Bei blutverdünner spritzen ist ein bisschen mittel raus gekommen normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Austritt des Wirkstoffes ist zu vermeiden. Wenn Flssigkeit austritt, kann die Wirkung teduziert werden. Mache es so: bilde mit zwei Fingern einen kleinen Wulst der Haut und verdrehe die Wulst etwas um einen Zentimeter. Dann steche hinnein und belasse die Kanüle für noch mindestens 10 Sekunden, dann die Finger lösen (die Hautfalte geht weg) und die Spritze gerade wieder herausziehen.

Ja, das kann vorkommen, wenn die Nadel ( Kanüle) nicht richtig angesetzt wird, bzw. die Kanüle zu lang oder zu kurz ist..

Das ist aber unschädlich und hat keine Auswirkung auf ddie Wirkung des  Fragmin's ( Heparin) und die Blutverdünnung.

Was geschehen wird du wirst Hämatome ( sprich blaue Flecken erhalten)

Beim Spritzen die Haut mit 2 Fingern zu einer kleinen Falte zusammenziehen, dann die Kanüle ( da gibt' s verschiedne Längen und verschiedene Durchmesser)im Winkel von 90 Grad  ansetzen und in einem Zug in die Unterhaut stechen.

Spritzenkolben langsam nach unten drücken und wenn die Ampulle leer ist ca. 2 Sek. warten, dann kanüle zügig herausziehen.

Und zum Schluß mit einem Tupfer kurz mit leichtem Druck das Heparin verteilen.

Dann sollte es klappen

Okei aber der rest von mittel ist doch drin oder?

0
@nickyjam

Was für ein Rest? Du hast doch gespritzt und gut ist. Du machst Probleme wo keine sind.

0

Vielleicht versuchst du mal die Nadel noch ein zwei Sekunden drin zu lassen und nicht direkt wieder raus zuziehen. Hilft bei manchen Leuten.

Was möchtest Du wissen?