Begriffe, deren Bedeutungen sich im Laufe der Zeit gewandelt haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da gibt es ganz schön viel, was ich immer wieder lustig finde sind Wörter wie "toll" oder "geil", die man ja heute als positiv kennt. Toll bedeutete früher aber eher durchgedreht/wahnsinnig und geil vor nicht allzu langer Zeit noch erregt. Die meisten Wörter kann man so auseinander pflücken, wie Gleichgültigkeit und eine etwas andere Bedeutung in ihnen sehen. Etymologie kann man ürbigens auch im Rahmen von Sprachwissenschaften studieren.

Das ist richtig, aber offensichtlich habe ich meine Frage nicht präzise genug formuliert:

Ich meinte nicht Worte, deren Bedeutung sich insgesamt gewandelt hat, sondern Worte, aus deren Besandteilen man den Ursrung noch erkennen kann, wenn man hinsieht, deren Bedeutung aber dennoch eine andere ist.

Aus "geil" kann ich den Bedeutungswandel nicht DIREKT erkennen.

"Ent-Täuschen" und "Gleich-Gültigkeit" tragen jedoch ihre eigentliche Bedeutung IM Wort, dennoch werden sie heute anders verstanden.

Solche Worte suche ich... ich hoffe, ich konnte mein Anliegen etwas deutlicher machen.

0

Da gibt es eine Menge von Wörtern. Geheim ist auch so ein Wort, das früher eine andere Bedeutung hatte, gemein auch, oder noch mehr heimlich. Sprache wandelt sich eben.

Mir ist noch etwas eingefallen:

"merkwürdig"

Wird genutzt als "seltsam", "komisch"...

Bedeutet vom Wort-Sinn her jedoch:

"etwas ist es würdig, dass es sich gemerkt wird"

Was möchtest Du wissen?