Begleitetes Fahren ab 17 VOLLMACHT SCHREIBEN, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit einer Vollmacht kommt dein Vater nicht weit, denn der Führerschein ist persönlich abzuholen. Dafür hast Du aber noch 3 Monate Zeit.

§ 48a FeV Voraussetzungen

(3) Über die Fahrerlaubnis ist eine Prüfungsbescheinigung nach dem Muster der Anlage 8a auszustellen, die bis drei Monate nach Vollendung des 18. Lebensjahres im Inland zum Nachweis der Fahrberechtigung dient.

"Vollmacht

Hiermit übertrage ich dein name meinem Vater sein Name alle dafür benötigten Rechte um am Datum auf der Gemeindestell name der gemeinde meienn Führerschein abzuholen.

Dein ort +Datum

Unterschrift."

Hallo aferinabisi,

du kannst ab dem 18. Lebensjahr mindestens zwei Monate auch ohne Begleitung selbst Auto fahren (Perso mitnehmen!) - in diesen zwei Monaten wirst du ja sicher Zeit finden, deinen echten FS abzuholen!

Ich wünsche dir allzeit gute und vor allem unfallfreie Fahrt!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Funktioniert das überhaupt mit Vollmacht? Wie soll der Vollmachtnehmer beweisen, daß der Vollmachtgeber die Vollmacht überhaupt gegeben hat? Daß es kein Fake ist?

Ansonsten formlos: Hiermit bevollmächtige ich (Name, Adresse) meinen Vater (Name, Adresse) meinen Führerschein in Empfang zu nehmen. Unterschift. Datum gehört noch dazu.

Vollmacht

Hiermit bevollmächtige ich, [Vor- und Zuname, Anschrift, evtl. Geburtsdatum in Klammern], meinen Vater, Herrn [Vor- und Zuname, Anschrift, evtl. Geburtsdatum in Klammern], zur Abholung meines Führerscheines.

Datum / Unterschrift

Was möchtest Du wissen?