Beginn der Reha an Heilig Abend?

8 Antworten

Da kann ihre Psychologin mithelfen, bei der sinnvollen Anpassung des Termines. Immerhin gibt es genug Single mit psychischen Beschwerden. Des weiteren würde ich die Klinik ablehnen da nach dem "mißratenen Erstkontakt" wohl nur schwerlich das zur gelungenen Behandlung notwendige Vertrauensverhältnis aufgebaut werden kann.

Die Kliniken nehmen zu der Zeit gerne Patienten auf, weil sie dann besser ausgelastet sind. Ist natürlich doof, da man die Feiertage ja eigentlich gerne bei der Familie verbringt... sofern man eine hat und es sich wirklich lohnt, den ganzen Stress auf sich zu nehmen und das auch wirklich genießen zu können, wenn man sowieso einen Burnout hat! So einfach absagen kann man auch nicht, weil man nicht weiß, ob es ein zweites Mal so schnell genehmigt wird. Also, wenn es ihr wirklich soo schlecht geht, würde ich das Angebot annehmen. Man kann sich wirklich fallenlassen. Man hat keinen Stress während der Feiertage. Diese Tage können in einer Klinik auch sehr schön sein. Man braucht sich selbst um nichts kümmern und man hat auch in der Klinik so nette Kontakte. Und das wichtigste: Wenn diese Zeit um ist, wird es deiner Freundin bestimmt viel besser gehen, als wenn sie jetzt einen sinnlosen Kampf führt, um diese Tage nicht in der Klinik zu verbringen.

Solche Einrichtungen sid nun mal in der Tat sehr stark frequentiert. Und wenn es jemandem wirklich wichtig ist, da rein zu kommen, wird ihm das Datum egal sein. Wenn sie sich weigert den angebotenen Termin anzunehmen, muss sie sich nicht wundern, auf der Warteliste wieder ganz hinten zu sein.

Reha vor Rente ablehnen?

Es gilt ja idR Reha vor Rente. Was aber wenn die Reha nichts nützt, kann man sofort einen Antrag auf Rente stellen?

...zur Frage

Reha in Bad sobernheim wegen skoliose

Hey, ich hab von meinem Arzt eine Reha in der asklepios Katharina schroth Klinik in Bad sobernheim empfohlen bekommen(für 4 Wochen). Jetzt haben wir auch schon den Antrag an die Krankenkasse gestellt und mein Arzt hat mir eine extra Empfehlung ausgesprochen und jetzt habe ich ein paar fragen zu der Klinik :) Also... Man hat am Anfang ja seine Gruppe, ist es aber so dass man dann irgendwann nochmal neue Gruppen bekommt? Wie ist das essen? Ist die Therapie dort sehr anstrengend? Wie ist das mit dem Unterricht, macht man dann seine Aufgaben alleine oder hat man richtigen unterricht? Halt während der Schulzeit) Und kommt einem die zeit die man da ist ewig vor, oder geht sie schnell vorbei?

Das wars erstmal!:D

...zur Frage

Reha verschieben wegen Ferien?

Kann ich meine Reha verschieben?

Ich habe jetzt endlich meinen Reha bescheid bekommen.Nun muss ich auf den Termin der Klinik warten.Die Wartezeit beträgt 3 Monate wenn es dann wirklich so lange dauert würde es in die Sommerferien fallen.Da habe ich aber meine Kinder die beim Vater leben.Ich beziehe z.Z. ALG 1 und war deswegen momentan nicht vermittelbar bis die Reha durch ist.Kann ich diese dann in der Klinik verschieben weil ich meine Kinder nur einmal im Jahr 4 Wochen habe?Vielen Dank für eine Antwort

...zur Frage

Keine Rheagenehmigung weil ZU KRANK! (was nun?)

seit 6 Monaten geht es zwischen dem Renten Bund und mir hin und her, mehrere Widersprüche wurden eingelegt und zu letzt musste ich zum Gutachter. 3 stunden und 45min. hat es dort gedauert mit dem Ergebnis: Sie sind zu krank für eine medizinische Reha, es ersieht sich nicht, dass sie nach dem Dortigen Aufenthalt wieder arbeitsfähig sind." Das hat dieser nun dem Rentenbund mitgeteilt. Sein tipp, ich solle mich an meine Krankenkasse wenden. Diese aber lehnt die Klinik ab, da es eine Reha Klinik ist und ich über die KK nur per Überweisung (Krankenhausstatus, Akutklinik) in eine Klinik darf. Die Klinik die mein Arzt und Therapeut gemeinsam für meinen fall ausgesucht haben, ist die einzige die nach ca. 14 Wochen Aufenthalt, wirklich Aussicht auf Besserung verspricht, eine ambulante Therapie ist IMMER notwendig.

Leider gibt es zu dieser Klinik keine alternative. ich musste schon mal eine Reha abbrechen, weil der Rentenbund mich in eine, für meine Krankheit nicht ausgerichtete, Klinik zwang.

Was soll ich jetzt tun, bin völlig verzweifelt.

...zur Frage

Krankenkasse, Reha, verschieben?

Hi, erstmal drehe ich total durch - ich bin zur Zeit krankgeschrieben wegen einer psychischen Geschichte und meine Krankenkasse hatte mir vor paar Monaten einen Antrag auf eine Reha gestellt. So...nun ging es alles schneller als gedacht - allerdings geht es mir richtig schlecht bei weil es eben so schnell ging. letzte woche hab ich den Bescheid bekomme, dass die DRV bewilligt hat und heute dass ich nächste Woche schon für 5 Wochen weg muss.... ich bin absolut nicht vorbereitet und mir wächst alles übern kopf..., Hochzeit ist auch noch von meinem Cousin...... es ist alles total chaotisch. kann man den termin verschieben ohne gleich das kg gestrichen zu bekommen? wahrscheinlich wird dies nicht möglich sein...es ist mir einfach alles zu viel....ich wohne noch alleine..meine familie 150 km weg..keiner der sich um die Wohnung kümmert..keine richtigen freunde denen ich vertraue...ach man..ich hoffe kemand.kann.mir weiterhelfen..

...zur Frage

Vorzeitige Abreise bei Reha-Klinik?

Ich bin momentan in einer Reha klinik. Eigentlich für 8 wochen, aber ich will nach der 4ten Woche schon abreisen (bin bei woche 3). Die Klinik ist eigentlich eine Fachklinik für ADHS, Diabetes, Übergewicht etc. Aber mein Problem ist ein vererbtes nächtliches Einnässen. Ich habe sonst keine Beschwerden und auch keine psychischen Probleme. Die Klinik versprach zu helfen, deshalb nahmen wir das Angebot an. Wir hatten schon alles versucht gegen mein Problem, also war dies die letzte Hoffnung. Aber das einzige was die machen, ist, mich um 3 Uhr morgens aufzuwecken für den Toilettengang. Das haben wir bereits zu hause oft gemacht, was aber langfristig nichts gebracht hat. Da es mir hier sowieso schlecht geht (kein Freiraum/Freizeit, schlechtes Essen, kaum Sport, einfach alles eingeschränkt) und ich gerade mein Abi mache und sonst auch alles, was ich zu hause habe, hier nicht habe, möchte ich auf keinen Fall 8 wochen hier sein.

Ich bin minderjährig und Kostenträger ist die krankenkasse. Wie kann ich vorgehen, um eine Genehmigung zu kriegen, für die Abreise? Also was ist ein guter Grund für die Krankenkasse?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?