Beeinflusst L-Thyroxin den weiblichen Zyklus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das L-Thyroxin, das du einnimmst, soll doch nur das fehlende Thyroxin ersetzen, das dene Schilddrüse nicht selbst produziert. Es ist chemisch identisch mit dem körpereigenen Schilddrüsenhormon.

Er kann also den Zyklus genauso beeinflussen wie es dein körpereigenes Schilddrüsenhormon tun würde.

Wichtig ist die Dosierung - du willst nicht zuviel und nicht zuwenig Schilddrüsenhormon haben. Aber das hat dir dein behandelnder Arzt sicher gesagt.

Sowohl Unterfunktion als auch Überfunktion der Schilddrüse, also auch Unterdosierung oder Überdosierung der zugeführten Schilddrüsenhormone, können den weiblichen Zyklus beeinträchtigen.

Hier ist eine ganz gute Übersicht: http://www.forum-schilddruese.de/Schilddruese-News/News-2013.htm?ID=144#

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn Du medikamentös richtig eingestellt bist , sollte es keine Probleme geben ! Du kannst aber deinen Arzt oder Frauenarzt fragen , ob ein Zusammenhang bestehen könnte !

Ich neheme L-Thyroxin seit über 40 Jahren und hatte nie irgendwelche Probleme! Also frag deine Ärzte "!

GLG und ienen guten Start ins Wochenende, wünscht dir , clipmaus:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?