Bedeutung z.G.?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zulässiges Gesamtgewicht

Das Gewicht, das ein einzelnes Auto , Anhänger und ein Gespann zusammen samt Betriebsstoffen und Last haben darf.

Ein Klasse B Führerschein erlaubt zum Beispiel, Fahrzeuge zu fahren, die allerhöchstens nach Ihrer Betriebserlaubnis mit allem Drum und dran 3500kg wiegen dürfen.

Das tatsächliche Gewicht ist dabei nicht von Belang. Du darfst also keinen leeren 7,5-Tonner LKW (wiederum 7500 kg zulässiges Gesamtgewicht) fahren, selbst wenn der auf der Waage weniger als die 3500kg wiegen würde.

32

das tatsächliche gewicht ist dann von belang, wenn es das zulässige gesamtgewicht überschreitet. also darf das tatsächliche gewicht das zulässige gesamtgewicht nicht überschreiten.

0
38
@Sniffys

Nichts anderes habe ich in den ersten zwei Absätzen gesagt.

Mein Satz bezog sich offensichtlich auf darunter liegende Gewichte.

0
32
@Agentpony

Es gibt auch noch ein technisch zulässiges Gesamtgewicht. Ein Sattelauflieger hat beispielsweise ein technisch zulässiges Gesamtgewicht von 39000 kg. Das darf er aber nicht ausnutzen, weil sein tatsächliches Gewicht 40000 kg nicht überschreiten darf.

0

Was möchtest Du wissen?