Bauingenieur studieren und dann Bauunternehmen gründen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst theoretisch garkeine Qualifikation um ein Bauunternehmen zu gründen. Auch als Schulabbrecher ginge das.

Sinnvoll ist es aber allemal. Als Bauingenieur wärst du sicher gut qualifiziert, aber auch als Wirtschaftsingenieur oder Betriebswirtschafter hast du eine gute Grundlage, denn zur Führung eines Unternehmens werden oftmals Wirtschaftskenntnisse von Hilfe sein. Mitarbeiter brauchst du je nach deinem Tätigungsfeld. Das kann man natürlich schwer verallgemeinern, denn zum Bauen eines Autobahntunnels sind andere Mitarbeiter nötig, als wie zur Renovierung eines Fachwerkhauses. Kooperieren mit anderen unternehmen ist heutzutage Üblich, man nennt das "Outsourcing" also das auslagern von Unternehmenstätigkeiten an andere Unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bekannter von mir hat nach seinem Studium ein paar Jahre in einer tiefbaufirma gearbeitet, die er dann übernahm, als sein Chef sich zur Ruhe gesetzt hat. Wenn du mit wenig Eigenkapital eine Firma gründen willst, musst du selbst ein paar Jahre an der Front mitarbeiten. Du kannst nicht Kran, LKW und Bagger kaufen, drei fremde Arbeiter einstellen und denen sagen, dass sie ab sofort das Geld für dich verdienen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?