Bauingenieur oder Maschinenbauingenieur

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bin Umweltingenieur, also eine Mischung aus Bauing. und noch ein paar anderen Sachen :-)

Ich kann dich schon verstehen: Im Internet liest man immer, dass Bauingenieure ja ach so wenig im Vergleich zu anderen Ingenieuren verdienen würden. Aber nach meiner Erfahrung und Einschätzung kann ich dem nicht unbedingt zustimmen.

Bauingenieure sind zur Zeit ziemlich gefragt. Du hast außerdem eine große Palette an Spezialisierungsmöglichkeiten: Eher Architektenrichtung (momentan eher ungünstige Lage, da es viele Architekten gibt), oder Hochbau, Tiefbau, Wasserbau, etc.

Im Endeffekt hängt dein Einkommen davon ab, wie "gut" du in deinem Beruf bist, auf welcher Stelle du sitzt, und natürlich ne Portion Glück ist auch nie Fehl am Platze.

Wenn du z.B. in nem inhabergeführten kleinen Ing.Büro anfängst, dann kann es natürlich sein, dass du etwas weniger verdienst, zu Beginn zumindest. Aber mit der Erfahrung kannst du dann immer mehr rausholen und dich vllt. später sogar auch selbstständig machen, wenn du das willst. In Baufirmen wie Züblin, etc. kannst du auch ziemlich weit auf die Karriereleiter aufsteigen. Auch hast du vielerlei Möglichkeiten im Öffentlichen Dienst. Da gibt es in jeder Kommune Bauämter, Kläranlagen, etc. wo du auch Aufstiegschancen hast. Als Bauing. kann man dann auch noch ein 2 jähriges Referendariat machen, dann wirst du Regierungsbaumeister und kannst z.B. in Regierungspräsidien oder Ministerien gute Jobs als hoher Beamter bekommen.

Also ich bin als Uni-Absolvent mit 3400 eingestiegen im öffentlichen Dienst und finde das nicht wenig :-)

Hi. Ich glaube du siehst das mit dem Bauing. viel zu kritisch. Natürlich hast du auch als Bauing. sehr gute Perspektiven. Auch in diesem Bereich gibt es große Firmen, wo man gutes Geld verdient und Karriere machen kann. Das der Job keine Zunkuft hat ist mal totaler Unsinn. Kein Bau kommt ohne Ingenieure aus. Die Probleme die du ansprichst treffen eher auf Architekten zu. Ich würde sogar behaupten, das du mit einem Bauin. Studium viel breiter aufgestellt bist und bessere Berufchancen hast.

Ich bin Bauing. und damit bestens zufrieden. Kein anderer Job bietet einen ähnlich hohen Grad an Abwechselung, gutem Verdienst und interessanten Aufgaben und Herausforderungen.

Wenn du sowieso zum Bau tendierst dann mach das. Du wirst es nicht bereuen.

Ist man als Bauingenieur viel unterwegs? Weil die Baustelle ist ja nicht immer vor der Tür? Könntest du mir deine Erfahrungen berichten und wie oft man für welchen Zeitraum weg ist. Wird man einem Gebiet zu gewiesen (z.B NRW ) und arbeitet dann immer in dem Bereich? Ich weiß sind eine Menge fragen, doch ich kenne keinen der mir das beantworten kann :) Vielen dank im voraus.

0
@Abiturient44

Wenn du klassisch Bauleitung machst, wirst du natürlich dahin müssen, wo der Bau ist. Wo das ist, hängt aber meistens von der Größe deiner Firma ab. Ein kleines Bauunternehmen wird wohl kaum international tätig. Bei Hochtief hingegen ist das eigentlich sicher. Dann ist die ganze Welt dein Arbeitsplatz. Wie lange du unterwegs bist hängt natürlich auch von dem Bauvorhaben ab.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, z.B. im öffentlichen Dienst tätig zu werden - Fester Arbeitsplatz. Oder im einem Statikbüro, auch da bleibt man größtenteils an einem Ort. Das Gleiche gilt in der Regel für alle die Baubetrieb machen, also Angebotserstellung, Kalkulation usw. Oder du machst dich selbstständig, dann hast du das alles selbst in der Hand.

0

Also ich kann nur für den Maschinenbauingenieur sprechen:

Das Studium Maschinenbau läuft auf eine Bachelor (bzw. Master) raus. Nach bestandener Bachelorprüfung kann man dann auch Ingenieurstitel erwerben (Schweißfachingenieur zum Bespiel - Kostenpunkt ca. 3.500,00€).

Anschließend wird mit dem Mastertitel und einem Ingenieurstitel normalerweise ein Gehalt von 50.000,00 - 70.000,00 €jährl. möglich. Dafür gibt es natürlich keine Garantie aber studierte Maschinenbauer sind sehr gefragt, weltweit.

Die von dir genannten Summen kann ein Bauingenieur auch locker bekommen!

Solange du nicht vom Einstiegsgehalt redest :-)

0
@moreblack

also ich kann nur für den Maschinenbauingenieur sprechen, mit dem Bauingenieur kann das natürlich genau so sein!

Und ja, Einstiegsgehalt!

0

Vielen, vielen dank für die schnellen antworten. Wie gesagt ich tendiere auch zu Bauing. Nur was ich alles gelesen habe hat mich schockiert. Teilweise habe ich gelesen wie manche es bereut haben. Das alles erleichtert mich ein bisschen.

@MisterKnowitall Ist man als Bauing. viel unterwegs? Also wenn man z.B mal eine Familie gründen will?

was du gelesen hast ist quatsch. (ich studier selber bau)... die baubranche ist wesentlich härter aber auf jeden fall gibts auch gute firmen und man verdient als ingenierur IMMER ordentlich. einstiegsgehalt 3000 ist schon mal drin. und ganz ehrlich... dinge, die sich bewegen sind doch irgendwie unheimlich, oder?^^

außerdem werden bauingenieure zZ gesucht. bau is auch von der theorie wesentlich einfacher.

Mache je 1 Praktikum.

Ich freue mich über jede weitere Meinung.

Was möchtest Du wissen?