Batterie ausgelaufen?

8 Antworten

Batterie-Rundzellen bestehen äußerlich aus einem Blechbehälter mit zwei Deckeln (Plus- und Minuspol) und Dichtungen. Eine Rundzelle läuft normalerweise nur aus, wenn sie a) leer und b) das MHD abgelaufen ist.

Vom kurzfristigen Lutschen allein kann es nicht passieren, dass der Batterieinhalt nach außen gelangt. Da musst Du Dir keine Sorgen machen. Auch das Blech wird sich nicht so weit anlösen, dass da gefährliche Stoffe geschluckt werden können.

Aber:

Mit 9 Monaten stecken Babies alles in den Mund. Daher gehören Kleinteile wie Batterien überhaupt nicht in die Nähe des Kindes. Wenn so etwas erst einmal im Hals steckt, dann hast Du ein echtes Problem.

Nur wenn das Baby beide Kontakte mit Flüssigkeit berührt hätte, hätte es einen Schlag bekommen, und ne das sieht man schon sofort wenn das ausgelaufen ist, und von ein wenig Sabber läufen die nicht aus, sowas passiert wenn das Metall rostet und die Batterie schlecht liegt, oder sehr alt ist.

1,5 Volt verursachen mit Sicherheit keinen Schlag. An der Zunge wäre ein leicht saurer Geschmack spürbar, und das wäre es gewesen.

1
@WetWilly

einen leichten spürbaren Stromschlag kann man durchaus wahrnehmen, für erwachsene ungefährlich bei Babys keine Ahnung, kannste selber testen.

0

Wenn Batterielauge austritt, ist das deutlich sichtbar.

Also: keine Panik, und in Zukunft etwas besser aufpassen, was so rumliegt.

Naja der Kontakt mit der Flüssigkeit ist jetzt nicht Tödlich aber ich würde es schon als Gefährlich einstufen, allerdings würdest du an der Batterie sehen wenn sie Ausgelaufen währe. Wenn sie noch Funktioniert und man nichts sieht dann ist nichts passiert

Woher ich das weiß:Hobby

Normale Alkalibatterien sind nicht direkt toxisch, aber die Inhaltsstoffe sind nicht gerade Haut und Magenverträglich.

Das gefährlichste daran ist der Elektrolyt. Die restlichen Inhaltsstoffe eher nicht so auch wenn Mangandioxid als Gesundheitsgefährlich eingestuft wird, ist bei nicht sichtbaren Mengen noch mit keiner Gefahr zu rechnen.

Das was du merken würdest sind Rötungen an Mund und Halsschleimhaut, oder dunkle braune Ablagerungen von Braunstein, an der Zunge.

Ob eine Batterie ausgelaufen ist oder nicht kannst du nur auf sicht beurteilen. Für gewöhnlich sieht man das deutlich, was im Aufbau der Batterie liegt. Diese hat eine Berstscheibe welche unter Druck platzt und der Überdruck, drückt idR direkt den Inhalt heraus was man daher sofort erkennt. Auch wenn der Inhalt weggewischt wird, sieht man auch danach noch Spuren am Metall. Btw die Sollbruchstelle ist am Minuspol, also wenn sie ausgelaufen wäre, müsstest du dort beim Rand noch den Inhalt sehen, wenn da nichts zu sehen ist, gibts vermutlich keine Gefahr.

Was möchtest Du wissen?