Bargeld abheben bei der Postbank

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da meine Frau mal eine Postagentur hatte, kann ich Dir ruhigen Gewissen sagen:

Das sind Peanuts für die Post!

Das hat selbst die kleinste Agentur immer da und Postämter erst recht!

14

Danke :)

0
15

Na, ja. Ich wollte 5000 € am Schalter. Antwort: das geht erst morgen. Beim solchen Summen (?) müsse ich das rechtzeitig ankündigen.

Wohlgemerkt bei einer Hauptfiliale in einer mittelgroßen Stadt!

0
31
@Mitoraj

Das ist echt seltsam.

Wir hatten nur eine kleine Postagentur in unserem Copyshop und da ist nur Geld abgeholt worden, wenn wir mehr als 20.000 im Safe hatten.

Hat evtl. auch was mit den neuen Geldwäschegesetzen zu tun. Soviel ich weiß haben die die diverse Grenzen für Bargeschäfte runtergesetzt.

Bei uns (Copyshop in Ort mit ca. 3500 Einwohnern) war damals (wir haben seit fast 9 Jahren keine Post mehr - das Geschäft lohnte sich nur für die Post) für eine Auszahlung in der Höhe immer genug Geld da. Die nächste Post (richtiges Postamt) war/ist eine Autominute von unserem Laden entfernt.

Kommt evtl. auch darauf an, von wem die Post geführt wird.

Unser Postamt (das 1 Minute entfernte) war bis 2011 eine richtige Post und wurde danach von der Postbank übernommen - die sollten eigentlich immer ausreichend Geld da haben.

0

Das kommt auf dein Konto an- welche Tageshöchtsatz du zum Abheben hast. Sind es 1000 oder mehr Euro, dann kannst du das Geld am Automaten abheben. Ansonsten mußt du zum Schalter mit deiner Geld- oder EC-Karte- da bekommst du es dann auch ohne Ausweis (war zumindest bei mir so)- vorausgesetzt natürlich, das noch min. 1000 Euro auf dem Konto sind.... :-)

Diese Summe dürfte noch im Rahmen des sofort auszahlbaren sein, da man ja bei seiner Heimbank die Summe auch aus dem Automaten holen kann

Was möchtest Du wissen?