Bankkaufmann oder Elektriker?

8 Antworten

Geld ist nicht alles im Leben

Schliesslich musst du bis 67 jahre schaffen gehen und das 35-40 und mehr stunden die Woche.

Das nächste ist der Schulabschluss.. man büffelt jahre lang ubd macht realschule oder sogar Abitur - um dann verkäufer oder Handwerker zu werden?

Mache dir mal eine Tabelle

Vor und nachteile der zwei jobs
Wss reitzt dich an diesen zwei jobs
Und vergleiche

Mache dir eine Tabelle..

- was sind deine stärke

- was sind deine schwächen

- was sind deine hobbys/interressen

- mit was arbeitest du gerne

- mit wem arbeitest du gerne

- usw..

Denke such msl an früher nach.. als kind, jugendlicher..

In welcher Region sagt man denn "mit was" ??? 

0

Du solltest nicht vorrangig danach schauen, wo du mehr Geld verdienst, sondern wo deine Fähigkeiten mehr liegen.

Schliesslich wird man nur zufrieden, wenn einem der Beruf auch Spaß macht und Geld alleine bringt es auch nicht, wenn du dann jeden Morgen denken musst: boa eh jetzt muss ich wieder in den Laden.

Was macht dir mehr Spaß, mehr im Büro zu hocken oder bist du mehr praktisch veranlagt?

Wenn du anfangs weniger verdienst und du gut bist, dann hast du immer die Möglichkeit, dich weiter zu bilden und dann verdienst du auch mehr.

Als Angestellter macht man als Bankkaufmann meistens mehr Geld. Wenn du dich als Elektriker selbstständig machst kann es aber auch sein, dass du dort wieder mehr bekommst.

Man kann das nicht so einfach sagen.

Und was besser ist musst du entscheiden.
Von beiden Berufen kann man leben, allerdings würde ich mein Leben lang nicht irgendwas machen das mir keinen Spaß macht.

Ausbildung zur Bankkauffrau oder Abitur?

Hallo,

ich gehe aktuell in die 10 Klasse eines Gymnasiums und stehe vor der Wahl, eine Ausbildung zur Bankkauffrau anzufangen oder mein Abitur nach 13 Jahren zu machen und dann diese Ausbildung anzufangen ...

Ich bin relativ ahnungslos und weiß auch nicht, was besser wäre?! Freue mich um jeden Ratschlag.

Razza

...zur Frage

Bankkaufmann sicherer Beruf? reicht die Bezahlung für ein gutes Leben?

Hallo,

ich bin 17 und schwanke zwischen Abitur und Ausbildung als Bankkaufmann, klar die meisten würden mit empfehlen Abi + Studieren, was ich auch vorhatte aber das sind dann noch 5 und halb Jahre ohne Geld... ( bin im ersten Jahr Oberstufe mit nem 2,3 Schnitt)

Haben nicht viel Geld in der Familie, was der Grund ist warum ich mir überlege Abi abzubrechen um eine Ausbildung als Bankkaufmann anzufangen (wurde angenommen) Meine Mutter will das nicht, jedoch will ich nicht mit meinem Bruder, Mutter in einer zwei Zimmer Wohnung leben...

Kann man nach der Ausbildung gut allein von dem Geld leben ?? Familie gründen kommt hier in Deutschland erstmal nicht in Frage

...zur Frage

Abgeschlossene Ausbildung zum Bankkaufmann?

Nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann möchte ich vielleicht den Beruf wechseln. Wie kommt eine abgeschlossene Ausbildung als Bankkaufmann bei den neuen Arbeitgebern an? Wie hoch ist diese Ausbildung in der Gesellschaft angesehen?

...zur Frage

Was haltet ihr vom Beruf Bankkaufmann?

Hi Wollte mal wissen was ihr so von diesen Beruf haltet? Gute Ausbildung ? Ansehen ? Schwierigkeitsgrad ? Und eventuell auch eigene Erfahrungen Danke Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

WIe kann man sich als Bankkaufmann hocharbeiten?

Ich interessiere mich sehr für den Beruf des Bankkaufmannes, ich wollte aber wissen ob man sich nach der Ausbildung irgendwie weiterbilden kann um vielleicht mehr geld zu verdienen als ein normaler Bankkaufmann ?

...zur Frage

Ausbildung (Elek.) in der Industrie oder im Handwerk?

Ich stehe vor der Qual der Wahl, ich weiß das ich als Elektroniker im Handwerk während der Ausbildung wenig verdiene (580€ Brutto!) im gegensatz zur Industrie (800€ Brutto!) allerdings habe ich gehört dass wiederrum das Einstiegsgehalt höher ist im Handwerk und man bessere chance hat in der Industrie rein zu kommen (meinte ein Personalleiter im Handwerk. betrieb für Elek.)

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?