Bank will erneut Ausweis von mir sehen weil alte abgelaufen ist, dürfen die das verlangen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du einen gültigen Ausweis hast lege ihn vor denn es kann ja sein dass die Pfändung garnicht für dich ist und darum Überprüfung der Personaldaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das mit dem aktuellen Ausweis kann mehrere Gründe haben.

Eine Kündigung wegen Nichtvorlage ist unwahrscheinlich. Aber klar wollen die wissen wer ihnen gegenüber auftritt.

Sehe es einmal von der Seite, sie haben die Hoffnung, dass Du Deine Finanzen wieder auf die Reihe bekommst und gehen davon aus, dass bei einer ggf. Zukünftigen Neukontoeröffnung (z. B. Sparkonto) dann keinen mehr vorlegen musst weil der ja schon vorliegt.

Ansonsten ist man als Kunde, bei dem mehr oder weniger häufig Pfändungen auf dem Konto bekommst zu den "Sehr teuer im Unterhalt und nicht Kostendeckenderertragskunden" oder besser Drauflegekunden gehörst sollte dir klar sein.

Sorge Dafür, dass dein Konto immer im Haben ist und es nicht zu Lastschriftrückgaben kommt, dann gibt es für die Bank auch keinen Grund zu kündigen.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenschuetzin
03.07.2014, 08:40

das mit dem Ausweis hat exakt einen Grund und dieser ist bei dir nicht zu finden.

Also eine unsinnige Antwort, sorry.

0

Durch die Verschärfung des Geldwäschegesetzes und der Abgabenordnung sind Banken dazu verpflichtet, sich Gewissheit über Deine Person zu verschaffen, eben durch Vorlage eines Ausweises und als Nachweis dass dieser vorlag auch einer Kopie von diesem.

Eventuell geht es auch darum, die Gültigkeit des Ausweises zu überprüfen.

Pfändungen sind heutzutage keine Seltenheit und sollten nicht Grund für eine Kündigung des Girokontos sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenschuetzin
03.07.2014, 09:24

Die einzig vernünftige Antwort hier! DH!

0

Klar kannst du verweigern. Aber ansonsten ist es ganz normal, wenn die bei abgelaufenem Ausweis einen neuen sehen wollen. War bei mir bei der Bank auch öfters mal der Fall obwohl ich keine Pfändung hatte sondern sogar immer eifrig gespart und Geld angelegt habe.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Banken sind laut Abgabenordnung §154 und GWG sogar zur Legitimation der Kunden verpflichtet. Insofern ist eine Herreinnahme des Ausweises nur legitim.

Aber solche Kunden wie dich haben die sicher gerne: Erst n Haufen Arbeit wegen der Pfändungen und dann stellst du dich auch noch quer wegen eines Ausweises. Was ist so schlimm daran, den einzureichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holzstiel
03.07.2014, 19:20

Deine Antwort steht im Kontrast zu deinem ( ersten ) Kommentar unter meiner Antwort!

Lass es sein, dem Fragesteller hinsichtlich seiner Pfändungen noch ein schlechtes Gewissen einzuschreiben!

Banken sind zur kostenfreien Bearbeitung von Pfändungen verpflichtet! Also müssen diese den "Haufen Arbeit" ohne Murren und Zicken erledigen!

0

Gesetzliche regelung weiss ich nicht.

Ich vermute dies würde im Vertrag stehen...

Jedenfalls würde ich den mal anschauen

grüsse psp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg einfach Deinen aktuellen Ausweis vor und gut ist. Du musst doch eh einen aktuell gültigen Ausweis haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der alte abgelaufen ist, ist es nur absolut logisch das die einen neuen, gültigen Ausweis sehen wollen. Das ist doch das normalste überhaupt.

Wenn du am Schalter Geld abheben möchtest, dann verlangt man ja meist auch einen aktuellen Ausweis.

Hast du keinen oder nur einen ungültigen, so kann man dir die Auszahlung verweigern. Und solange du deiner Bank keinen gültigen Ausweis vorlegst, können die dein Konto sperren. Sperren, nicht kündigen.

Denn du musst dich doch als Kontoinhaber legitimieren. Und das geht nur mit einem gültigen Personalausweis.

Du schreibst, die verlangen "erneut" eine Kopie deines Ausweis. Wann haben die das denn zuletzt verlangt? Vor 4 Jahren?

Das ist doch ok. Ich finde es verhältnismäßig, wenn die Bank aller 1,5 Jahre eine Ausweis Kopie fordert. Auch wenn das unüblich ist. Schließlich läuft ein Ausweis oft 10 Jahre lang.

Du hast ansonsten recht, dass Banken Kunden - die Pfändungen haben - nicht gerne sehen. Einfach weil diese Kunden nicht profitabel sind und man mit bearbeiten von Pfändungen immer Minus macht.

Denn das Bearbeiten von Pfändungen kostet Geld für die Banken. Gleichzeitig darf die Bank keine Gebühren für Pfändungen dem Kunden belasten. Also Minus Geschäft.

Jedoch hast du als Kunde mit vorhandenen Girokonto das Recht, dass dieses in ein Pfändungsschutzkonto ( P-Konto ) umgewandelt wird.

Ist das P-Konto aktiv, hast du monatlich einen Freibetrag von mindestens 1.045,04 € . Wenn du im Monat nur 800 € bekommst, dann können dir auch nur 800 € ausgezahlt werden. Logisch.

Mit Pfändung aber ohne P-Konto, kommst du nicht an dein Geld. Die Pfändung darf auch nicht älter als 4 Wochen sein, wenn du noch kein P-Konto hast.

Hast du noch kein P-Konto, dann beantrage dies schnellstmöglich. Es darf bei vorhandenem Girokonto nicht abgelehnt werden. Die Umwandlung darf nichts kosten und muss in 4 Banktagen ( Mo. - Fr. ) erledigt sein.

Das P-Konto darf auch nicht teurer als das reine Girokonto zuvor sein.

Wenn deine Bank wirklich nur eine Ausweis Kopie von dir fordert, weil der alte Ausweis abgelaufen ist und man vor 4 Jahren zuletzt eine Ausweis Kopie von dir forderte, dann ist das ein ganz normales, sinnvolles Verhalten der Bank.

Die Bank muss sicher gehen, dass du auch wirklich du bist! Sonst kann ja jeder kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenschuetzin
03.07.2014, 08:58

Eine lange Antwort mit wenig Aussagekraft zu den gestellten Fragen. Keine Bank sperrt die Konten, nur weil der Ausweis abgelaufen ist! Wenn der Kunde ordnungsgemäß legitimiert gewesen ist bei der Kontoeröffnung, ist das ausreichend. Für Neugeschäfte, gar keine Frage, muss ein gültiger Ausweis her. Das hängt einzig und allein mit der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz zusammen, nicht mehr, nicht weniger.

0

sie dürfen den ausweiß erneut verlangen. da dein alter ausweis abgelaufen ist und somit keine gültigkeit mehr hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?