BAföG-Antrag - Minijob

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mach einfach mal einen Durchschnittslohn. und lege eben die abrechnung der letzten Monate dazu. ("unregelmäßige arbeitszeit, durchschnittslohn der letzten 6 Monate XX Euro)

du kannst auch einfach daneben schreiben, dass es eben nicht jeden Monat gleich ist (ist ja öfter so). dann wissen die, dass sich das eben jeden Monat ändert.

Nachweisen und die Abrechnungen nachreichen musst du eh.

ich hab es auch so gemacht als ich projektweise gearbeitet habe (mal 400€, mal gar nichts, mal 200€ im Monat). Hab dann im Quartal meine Abrechnungen nachgereicht und das war immer okay.

Das Amt will das Gesamtbrutto in dem Bewilligungszeitraum (meist zwölf Monate) wissen. Bei einem 400 € Job wären also 4.800 € einzutragen. Wenn Du im Schnitt auf 300 € mtl. kämest, müsste dort 3.600 € stehen.

Bei einem Monatsdurchschnitt von 407 € kommt es ohnehin nicht zur Anrechnung.

Das ist natürlich blöd .. kannst du denn während deiner Ausbildung bzw. Studiums da auch noch arbeiten? Wenn ja, gib deinen Stundenlohn an und die Stunden, die du dort arbeitest .. mach am besten Kopien von den letzten Abrechnungen ..

Bafög Antrag! Zeile 66 Hilfe!

Hallo Leute! Ich versuche gerade meinen Bafög Antrag auszufüllen aber ich hänge bei Zeile 66: "Soweit mir Ausbildungsförderung nur in Form eines verzinslichen Bankdarlehnens zustehen sollte, bitte ich das Kreditangebot auf folgenden monatlichen Darlehnensbetrag zu begrenzen." Was für 'ne Summe soll ich da eintragen? Was heißt denn das ohne Beamtendeutsch?

...zur Frage

Gilt BAföG als Einnahme?

Hallo Leute,

ich bin gerade dabei meinen BAföG Antrag auszufüllen und bin mit meinen Eltern gerade bei Formblatt 3. Da steht unten (Zeile 31) "Art der Einnahmen". Meine Schwester hat ebenfalls BAföG beantragt, weiß aber noch nicht wie viel sie bekommen wird. Muss ich dann bei "Art der Einnahmen" bei meiner Schwester BAföG angeben? Oder zählt BAföG nicht als Einnahme?

Danke im vorraus.

Freundlichen Gruß

DJD

...zur Frage

Muss ich das voraussichtliche Bafög angeben?

Ich bin ab Oktober Student und habe bereits meine Immatrikulationsunterlagen erhalten. Zur Beantragung des Bafög benötige ich ein Bakkonto. Positiv aufgefallen ist mir das Studentenkonto der ING Diba, wegen der besonderen Konditionen, allerdings muss ich hier mein Einkommen/Bafög eingeben. Dieses beträgt im Moment ja noch 0€ und kann erst nach Beantragung des Bafög (für die das Konto wiederum nötig ist) einen Wert annehmen. (Frühestens ab Otober) Soll ich dieses voraussichtliche Bafög angeben? Schließlich wird der Antrag bestimmt abgelehnt ohne Einkommen. Und: Sollte ich auf einen Dispokredit verzichten (<500€) ?

...zur Frage

Gilt eine private Rentenversicherung als Pflegeversicherung?

Ich bin gerade dabei meinen Bafög Antrag auszufüllen und stelle mich nun der Frage ob meine private Rentenversicherung dort als Pflegeversicherung angegeben werden kann.

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Bafög-Antrag und Gehalt eines Minijobs angeben

Hey (: ich fülle grad meinen Bafög-Antrag aus und da steht folgendes:

Voraussichtliche Brutto-Einnahmen aus bestehenden oder ruhenden Arbeitsverhältnissen, Ferien-, Gelegenheitsarbeiten, Mini-Jobs

Ich haben zum 31.10. diesen Jahres meinen Minijob gekündigt, bekomme jetzt aber noch mein letztes Gehalt in der nächsten Woche überwiesen, muss ich das auch angeben ?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Bewilligungszeitraum Bafög Antrag

Hey ich bin gerade dabei meinen Bafög Antrag auszufüllen und bin mir nicht sicher was ich beim Bewilligungszeitraum eintragen soll. Im Internet heißt es immer das Bafög für 12 Monate gewährt wird und dann rechtzeitig verlängert werden muss. Soll ich also nur 12 Monate eintragen oder mein gesamtes Studium? Mfg Frosch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?