Bafög - Wie wird das Einkommen meiner Schwester verrechnet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

da deine Schwester genug verdient um sich selbst zu unterhalten bekommen deinen Eltern keinen Freibetrag mehr für sie. Das heißt, dass anzurechnende Einkommen wird beim neuen Bewilligunhszeitraum weniger sein als sonst. Liegen deine Eltern trotzdem unter diesem anrechenfreien Betrag, ändert sich an deinem Bafögsatz nichts. Liegen sie drüber wird was abgezogen.

Bei Bafög geht es nur darum. ob die weiteren Kinder so wenig verdienen, dass sie noch von den Eltern unterhalten werden müssen oder nicht. Bei 1000€ brutto sind deine eltern raus und müssen deine schwester nicht mehr unterstützen. da geht es nur um Ja oder Nein.

Das andere hat nichts mit Bafög zu tun.

Alle Freibeträge etc. sind Jahresbeträge.

Frag am besten das Bafögamt.

Linny21 09.03.2014, 18:40

Also in etwa so?

12.000€ -920€ Werbungskostenpauschale -21,3% Sozialkostenpauschale = 8719,96 durch 12 Monate = 727,66€ minus den Freibetrag von 255€ = 471,66

Also wird mir dann dieser Endbetrag monatlich vom Bafög abgezogen? Oder verteilt der sich auf unser beides Bafög und uns wird jeweils die Hälfte vom Bafög abgezogen?

Meine Schwester beabsichtigt nicht selbst Bafög zu beziehen.

0
wayne456753 09.03.2014, 18:49
@Linny21
Also wird mir dann dieser Endbetrag monatlich vom Bafög abgezogen?

Nein, Bafög interessiert keine Werbungskostenpauschale oder sonstiges. Das wäre Einkommenssteuerrecht, hat aber nichts mit Bafög zu tun.

Meine Schwester beabsichtigt nicht selbst Bafög zu beziehen.

würde sie auch gar nicht bekommen bei dem Gehalt.

0
Linny21 10.03.2014, 12:37
@wayne456753

Wie viel von den 1000€ wird dann angerechnet? Etwa alles?

Meine Schwester wird auch nicht mehr zuhause wohnen, sondern in die Stadt ziehen, wo sie die Ausbildung macht.

0
wayne456753 16.03.2014, 13:08
@Linny21

es wird GAR nichts angerechnet. Deine Eltern bekommen nur keinen Freibetrag für deine Schwester mehr. Mehr ändert sich nichts. Deine Schwester ist dir gegenüber ja nicht unterhaltspflichtig..

0

Was möchtest Du wissen?