Baby hat beim schnellen Drehen Augenzucken nach rechts und links - was ist das?

5 Antworten

Das ist ein Nystagmus und ist völlig normal. Haben auch wir Erwachsene. Dreh Dich schnell im Kreise in eine Richtung und stoppe plötzlich. Bitte jemanden Dir tief in die Augen zu schauen. Was sieht er/sie? Ein rhythmisches Zucken mit einer langsamen Komponente in einer Richtung gefolgt von einer ruckartigen Bewegung zur Gegenseite. Alles normal.

Ja, aber Schubine schrieb "beim schnellen Drehen". (Nicht nach dem Stoppen)
Gruß wiele

0

Ich halte das für normal. Die Augen brauchen einen Punkt zum Fixieren. Probiere es selbst aus: Dreh Dich im Kreis (z.B. links herum); automatisch "springen" Deine Augen von einem Punkt zum anderen. Durch das Drehen gerät ein fixierter Punkt aus dem Blickfeld. Weil man sich nach links dreht, schauen die Augen immer weiter nach recht, um den fixierten Punkt im Fokus zu behalten - bis es nicht mehr geht, weil der Punkt aus dem Blickfeld verschwindet. Dann "springt" der Blick wieder nach vorne (nach links), sucht sich ein neues Objekt, auf das fokussiert wird und "hält ihn fest", bis er wieder aus dem Blickfeld verschwindet. So geht es immer weiter. Um diesen Effekt zu vermeiden, muss man sich schon konzentrieren - und dann besteht die Gefahr, dass es einem schlecht oder schwindelig wird.
Gruß wiele

Könnte es nicht sein dass die Augenmuskeln einfach noch nicht so stark ausgebildet sind, dass sie beim schnellen Drehen nicht hinterherkommen? Ich denke das währe eine plausible Erklärung!

Wie drehe ich ein Gurkenglas auf?

Muss man das nach rechts oder links drehen?

...zur Frage

Kleinkind (2,5J.) stottert nach Geburt von Bruder. Wer weiß Rat?

Hallo, vor 2,5 Wochen kam mein 2. Sohn zur Welt. Mein 1. Sohn (2,5J.) kam dann mit seinem Papa ins Krankenhaus und der Kleine gab mir direkt zu verstehen, dass er mit der Situation gar nicht einverstanden ist. Er fing herzzerreißend an zu weinen und sagte immer wieder: Das ist nicht gut, Mama... Als ich mit dem Baby aus dem Krankenhaus entlassen wurde, merkte ich plötzlich, dass mein Sohn anfing zu stottern, was vorher nicht der Fall war. Erst leicht, dann immer mehr. Manchmal hält er sich sogar die Hand vor den Mund, bevor er ein Wort rausbekommt. Das tut mir ziemlich weh und macht mich traurig, denn ich versuche alles damit er sich wohl fühlt und sich nicht benachteiligt vorkommt. Er liebt seinen neuen kleinen Bruder, das merke ich an seinem verhalten - trotzdem scheint er nicht so ganz mit der neuen Situation umgehen zu können. Ich muss dazu sagen, dass er zweisprachig aufwächst und für sein Alter sehr viel spricht. Vielleicht macht das die Sache nicht unbedingt leichter.

Ich habe im Internet schon gegooglet und gelesen, dass 80% der Kinder zw. 2-4 Jahren anfangen zu stottern, sich das aber schnell verliert. Trotzdem bereitet mir das sorgen. Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder ist hier jemand vom Fach und weiß ein paar Tips für mich? Meinen Kinderarzt, der auch Kinderpsychologe ist, werde ich auch um Rat fragen (Termin ist schon gemacht).

...zur Frage

Beim Kopf drehen geknackst?

Als ich gerade aufgestanden Bonn und mein Kopf gedreht habe hat es geknackst jetzt kann ich mein Hals nicht mehr nach links und rechts drehen
Also ich kann aber es tut höllisch weh

...zur Frage

Baby weint beim Pinkeln in Windeln?

Hi zusammen. Mein kleiner Sohn ist 8 Wochen alt und weint bitterlich beim Pinkeln in die Windeln. Früher hat er das ganz selten mal gemacht, aber jetzt macht er das permanent. Dabei läuft er rot beim Schreien an bis man ihm die Windel aufmacht. Beim Pinkeln ins Freie geht es ihm wieder gut. Ich war schon beim Kinderarzt. Er konnte nichts entdecken, was auf eine Entzündung/Infekt oder Vorhautverengung hinweist. Ich soll bisschen Bepanthen benutzen aber mehr auch nicht... Geholfen hat es nichts. Ich überlege einen Kinderurologen aufzusuchen. Aber zuerst wollte ich fragen ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben und was dabei rausgekommen ist... Meine Hebamme meinte, dass manche Babies so den Toilettengang ankündigen, aber wenn er groß macht, ist es im egal ob mit Windel oder nicht, da macht er einfach.

...zur Frage

Warum heißt es "auf links drehen"

Wundert mich schon, warum heißt es, nach links drehen, und nicht nach rechts?

...zur Frage

ich kann meine zunge nur nach rechts drehen . Also nicht nach links? ist das normal

also wie oben in dem fragen titwl schon steht ich kann meine zunge nach rechts drehen aber nicht nach links . Ist das normal ? oder ist das bei euch genau so?

Danke euer cr7realmadrid

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?