Was darf ein 10 Monate altes Baby essen?

7 Antworten

Wenn dein Kind bereits Beikost gewöhnt ist, kann es so ziemlich alles essen was ihr auch esst.

Hülsenfrüchte wie Erbsen und Kohl können noch verdauungsprobelme machen, müssen aber nicht.

Ist es nicht an Beikost gewöhnt und bekam bisher nur Milch, solltest du normal mit Beikost starten mit ein paar Löffelchen leicht verdaulichem essen (Karotte, pastinake, Kürbis oder süsskartoffel) das ein paar Tage geben und dann die nächste Sorte probieren.

und zum speisen würzen: natürlich können Speisen gewürzt sein, weniger Salz und etwas weniger scharf. Aber wenn ich an unser Krippenessen denke, mildes Chili von carne, Kartoffelpüree mit Muskat, etc.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallöchen

Meine Mutter hat mir erzählt,das ich auch mit 10 Monaten alles gegessen habe,was meine Eltern assen....

Mild gewürzte Speisen sollten dem Kleinen nichts ausmachen,wenn es ihm schmeckt...

Du kannst aber auch den Kinderarzt fragen,falls Du Dir unsicher bist...

Ab dem 10. Monat kannst Du ihn nach und nach an das gewöhnen, was ihr auch esst. Aber möglichst Salz- und Gewürzarm. Also morgens auch gerne ein Vollkornbrot mit wenig Frischkäse, mittags Fleisch, Gemüse und Kartoffeln oder Nudeln etc. und knabbern darf er an Gemüse, was ihm schmeckt. Gurken, Kohlrabi, Karotten, Paprika... Wenn es bei Euch also Kartoffelpüree mit Fleisch gibt, nimm einfach seine Portion weg, bevor Du für Dich würzt.

Milchprodukte sollten die Gesamtmenge von 200 ml nicht überschreiten. Dazu zählt z.B. auch Joghurt. Wobei ich Kuhmilch im ersten Jahr gar nicht geben würde außer im abendlichen Halb-Milchbrei.

Einen Versuch ist es wert, viel schlimmes kann ja nicht passieren.

Familienkost aber nicht so stark gewürzt.

Er darf aber auch noch viel Brei und Milch haben wenn er mag

Was möchtest Du wissen?