BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) wird nicht rückwirkend gezahlt?!

3 Antworten

Ja, bekommst du dann auch für August rückwirkend. Nur wenn du jetzt schon länger in der Ausbildung wärst und es zu einem späteren Zeitpunkt beantragst, bekommst du nichts rückwirkend. So wars zumindest bei meinem Bruder.

Du kriegst ab dem Tag der Antragstellung Geld, wenn du Anspruch darauf hast. Bis 1.8. ist ja noch Zeit!

Als Antragstellung gilt der Tag der Abgabe des Antrags, egal ob der vollständig ist. Bekommst also BAB, wenn die genehmigt wird, ab 1.8. -nur die Auszahlung kann sich verzögern.

Ausbildung,Berufsausbildungsbeihilfe,Wohnung und Gehalt des Partners

Guten Abend zusammen,ich werde voraussichtlich im August eine Ausbildung anfangen und habe dann vor mit meinem Freund zusammen zu ziehen,da die Ausbildung 70km von meinem jetzigen Wohnort entfernt ist und pendeln unmöglich wäre.Ist es Voraussetzung VORHER schon eine Wohnung zu haben um Berufsausbildungsbeihilfe (bab) zu beantragen?Und wird dabei das gehalt meines freundes mit angerechnet?Und wie ist das mit dem Kindergeld während einer Ausbildung?danke euch schonmal.

...zur Frage

Berufsausbildungsbeihilfe Antrag, reicht eine Änderungsmitteilung?

Hallo, kurz zu meiner Geschichte. Ich bin in Ausbildung und hatte im letzten Jahr einen Unfall und bin Krankgeschrieben, seid gut 8 Monaten. Ab 01.08 werde ich weiter meine Ausbildung machen. (Ich wurde nicht entlassen)

Nach drei Monaten der Krankschreibung habe ich kein BAB mehr bekommen. Die letzte Zahlung war ende Februar.

Reicht es jetzt wenn ich eine Mitteilungsänderung schreibe das ich ab 1.8 wieder "normal" arbeite oder muss ich den Antrag komplett neu stellen ?

...zur Frage

Was für Förderungsmöglichkeiten habe ich in der Ausbildung, wenn mir weder BAB noch Wohngeld zusteht?

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Ich bin 19 Jahre alt und werde dieses Jahr meine duale Ausbildung zur Kosmetikerin anfangen. Soweit, so gut, bringt dies einige, geldliche Probleme mit sich. In meiner Ausbildung werde ich 230€ brutto verdienen im 1. Lehrjahr, sonst bekomme ich noch circa 400€ (Kindergeld und Halbwaisenrente) monatlich, davon muss ich dann Miete von 450€ und mein Monatsticket von 204€ bezahlen, das ich brauche und zur Berufsschule zu pendeln, da sie in einer anderen Stadt liegt als mein Ausbildungsbetrieb. Dann ist mein Verdienst schon aufgebraucht, und ich habe weder meine Telefonrechnung, meine Versicherung, mein Essen oder Freizeitaktivitäten bezahlt.

Da mein Vater sehr gut verdient, falle ich leider durch Fördermöglichkeiten das Staates, z.B. BAB "durch". Mein Verhältnis zu meinem Vater ist eher schwierig, da er mich psychisch misshandelt hat und mir in mehreren Gesprächen schon deutlich gemacht hat, dass er mir kein Geld geben will, so stehe ich halt ohne da. Ich weiß, dass ich das Geld auch einklagen könnte, aber das möchte ich nicht, weil ich einfach nichts mehr mit diesem Menschen zu tun haben will und ich weiß, dass er mir das sonst immer unter die Nase reiben würde und mir das Gefühl geben würde, in seiner Schuld zu stehen. Meine Mutter nach Unterstützung zu fragen geht nicht, da sie seit über drei Jahren tot ist und mein Vater somit meine einzige Möglichkeit wäre.

Was für Ideen (außer einen Nebenjob) hättet ihr noch? Vielleicht gibt es ja auch eine Sonderregelung, wenn man psychisch missbraucht wurde und noch immer an den Folgen leidet (habe Depressionen und ein posttraumatisches Belastungstrauma davon getragen, weswegen ich auch alleine wohne, was die Höhe der Mietkosten erklärt), dazu habe ich im Internet allerdings nichts gefunden.

Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) Antrag, rückwirkend zahlen.

Hallo,

kurz zu meiner Situation ich habe am 27.09.2013 meinen Ausbildungsvertrag unterzeichnet. Ausbildungsbeginn war der 01.10.2013.

Anschließend habe ich per Telefon einen BAB Antrag gefordert. Anfang Oktober! Bis 30.11.2013 war ich noch im Hause der Eltern gemeldet. Seit 01.12.2013 habe ich nun eine eigene Wohnung.

Durch jegliche Gründe habe ich nun erst jetzt alle Unterlagen zusammen. Und reiche diese morgen zum 02.12.13 ein. 1. Antrag selbst 2. Angabe zur Miete 3. Angabe zur Ausbildung 4. Einkommensnachweise der Eltern

Nun habe ich zwei Meinungen im Internet gelesen:

1. Wird Berufsausbildungsbeihilfe erst nach Beginn der Berufsausbildung oder der berufsvorbereitenden Maßnahme beantragt, wird sie rückwirkend längstens vom Beginn des Monats an geleistet, in dem die Leistungen beantragt worden sind.

2. Es zählt das Datum von dem Tag an dem ich den Antag auf BAB gefordert habe.

Was ist nun richtig? Bekomme ich für die Monate Oktober + November die Fahrtkosten zurück gezahlt und für Dezember dann Fahrtkosten + Lebensunterhalt?

Ich danke euch im voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Frage zur Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), Wird BAB auch rückwirkend für den ersten Monat der Ausbildung (August) gezahlt?

Hallo,

ich beginne am 1. August 2015 eine Ausbildung und werde hierfür Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen. Den Antrag werde ich in etwa Mitte Juni komplett abgeben und ich habe jetzt eine Frage:

Mir entstehen ja direkt im ersten Monat (August) wie gewohnt Kosten (Miete, Lebensmittel, Busfahrkarte für Fahrten zur Ausbildungsstätte usw. usw.) Das ich das Geld für den Monat September bekomme ist mir klar, aber bekomme ich auch direkt als Nachzahlung das Geld für den Monat August auch noch? Ich habe ja zu Beginn des Monats August auch überhaupt kein Einkommen, weil die Ausbildungsvergütung kriege ich ja erst Ende August.

Ich hoffe, meine Frage ist verständlich und mir kann jemand helfen, der wirklich (!) Ahnung davon hat. Ich verteile auch DHs und den Stern.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Bearbeitungsdauer BAB durch Behörde

Meine Tochter stellte den Antrag auf BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) rückwirkend ab September 2011. Ebenfalls musst ich als Vater die Zusatzformulare (BAB) ausfüllen und fristgerecht postalisch absenden. Ende Ende Januar 2012 wurden die Formulare (BAB) dem BfA (Bundesagentur für Arbeit) zugesandt.
Wer hat Erfahrung mit Antrag BAB bzw. Antrag Bafög? Wie lange dauert eine Bearbeitung? Kann sich das Monate hinziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?