azubi: dürfen freie tage als strafe gestrichen werden?

4 Antworten

Nein, darf der AG nicht.

Wenn die freien Tage schon feststanden und Urlaubs-/Ausgleichstage sind, dürfen diese nicht als "Strafe" zurückgezogen oder gekürzt werden. Was sind denn das für Methoden? Hierfür gibt es keine rechtliche Grundlage. Genauso wenig darf Geld abgezogen werden.

Wenn Du Fehler machst, ist das für einen Azubi normal. Außerdem passieren jedem AN irgendwann mal Fehler, dem einen mehr, dem anderen weniger. Wenn es sich bei Deinen Fehlern um grobe Fehler handelt, kann man Dir mal "ins Gewissen" reden und bei Azubis die permanent Fehler machen weil sie nicht hören wollen oder "keinen Bock" haben, gibt es auch mal eine Abmahnung. Die Art Bestrafung die Dein AG im Sinn hat, geht gar nicht. 

Dein Chef soll Dir mal die rechtliche Grundlage zeigen, die ihm das erlaubt. Mir ist keine bekannt aber ich lerne gerne dazu.

Wenn es einen Betriebsrat oder sogar JAV gibt, solltest Du mal mit diesen sprechen.

Wenn dies im Ausbildungsvertrag entsprechend festgelegt ist - ja, schließlich hat der Azubi dies mit seiner Unterschrift bewilligt.

Wenn nicht, könnte man sich rechtlich streiten. Mir ist jedoch keine spezielle Vorschrift bekannt (bin allerdings auch kein Jurist für Arbeitsrecht), die dies ausdrücklich verbietet.

Wenn du deine Arbeit vernachlässigst, kannst du auch an einem "freien Tag" einberufen werden. Natürlich musst du nicht kostenlos arbeiten.

Wie sind die ersten Tage als Azubi?

Hi,

ich wollte mal wissen, wie so die ersten Tage als Azubi so sind. Was man da so macht und ob man schon direkt anfängt richtig zu arbeiten.

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber Azubigehalt für Schule kürzen?

Hallo,

Ich bin selber Azubi und habe eine Klassenkameradin in der Berufsschule, die mir erzählt hat, dass ihr neuer Mitazubi Gehalt gestrichen bekommt. Und zwar haben sie in ihrer Firma eine Arbeitszeit von 8 bis 16.30 und 2x die Woche Berufsschule. Nun ist es so dass der neue Azubi an mind. einem dieser Tage erst zur 2. Stunde Unterricht hat d.h. um 8.30 und diese 30 Minuten werden ihm vom Gehalt abgezogen. Nun frage ich mich ob das überhaupt legal ist, da der Azubi ja nichts für seinen Stundenplan kann? Zudem beginnt die erste Stunde um 7.45 und diese 15 Minuten bekommen wir ja auch nicht angerechnet, also ist es doch mega unfair ihm diese 30Min abzuziehen oder nicht? Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Wie lange dürfen Azubis eigentlich arbeiten?

Guten Tag liebe Community. Meine Frage lautet wie oben beschrieben, wie lange ein Azubi pro Tag gesetzlich arbeiten darf. Den in meiner Firma arbeiten alle Azubis bis zu 20 stunden was nicht selten vorkommt. Im Durchschnitt arbeiten wie ungefähr 11,5 Std. Also von 7-18 oder öfters 19 Uhr. Andere Tage mehrmals hintereinander auch ca 14 und 15 stunden am Tag. Darf ein Arbeitgeber so etwas von einem Azubi verlangen ? Was kann man dagegen tun und kann man seinen Ausbildungsplatz darum verlieren ? Kann man Anonym was dagegen machen ? Es hieß mal das wenn ich nichts arbeiten will es andere Bewerber gibt die darauf warten meinen Platz zu übernehmen( weil ich in der Probezeit noch bin ) Bitte um Hilfe und Dankeschön im Voraus.

...zur Frage

Welche Arbeitstage sind als ersatzfreie Tage vom AG zu bewilligen?

bitte bei der Frage grundsätzlich unterscheiden, was kann, was darf nicht. Folgende normale Situation, Auszubildende 5 Tage / 40 Stunden Woche. Der Arbeitgeber setzt den Azubi oft weniger als 8 Stunden ein. Um dann auf die 40 Stunden zu kommen, muss der Azubi einen zusätzlichen Tag arbeiten. Somit kommt der Azubi aber nicht auf seine 5 Tagewoche. Normalerweise sind ja Sonntage und Feiertage in einer Bestimmten Zeit als ersatzfreie Tage vom AG zu gewähren. Jetzt hat der Azubi 7 gearbeitete Feiertage noch nicht frei bekommen. Es sind auch 10 Arbeitstage offen, die der Azubi arbeiten musste, wo er normal frei hätte. Diese kann er aber nicht frei machen, weil er inzwischen dennoch Minusstunden hat. Darf der AG die normal 8 Stunden am Tag so reduzieren und dem Azubi dann eine 6 Tage Woche machen, das dieser auf seine 40 Stunden kommt? Vor allem sind sehr viele Sonntage dabei, 28 Sonntage in 15 Monaten. Laut Gesetzt steht einem Arbeitnehmer aber nur ein freier Tag pro Woche zu. Laut Arbeitsvertrag hat man aber eine 5 Tage Woche und somit stehen einem 2 freie Tage zu. Das man über eine Verteilung reden kann, ist klar, aber darf der AG das eigenmächtig entscheiden?

Der Arbeitgeber ist doch verpflichtet den AN für 8 Stunden zu beschäftigen? Wenn er das nicht kann, kann er nicht den AN benachteiligen. Dann sitzt der AN seine restliche Zeit ohne Beschäftigung ab, oder der AG schenkt dem AN die restliche Zeit?! Aber einfach eine 6 Tage Woche draus zu machen um die Stunden wieder rein zu holen?!

Dazu muss gesagt werden, das der AG sein Geschäft 12h offen hat und somit in Schichten arbeitet. Aber alle AN arbeiten in Teilzeit, nur der Azubi arbeitet in Vollzeit. Was den AG scheinbar nicht interessiert und den Azubi auch auf Teilzeit einsetzt.

Diese Infos habe ich noch gefunden.

Minusstunden

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html#Arbeitszeit%20f%C3%BCr%20Vollj%C3%A4hrige

"Wenn Auszubildenden Minusstunden aufgeschrieben werden, ist das in der Regel nicht rechtens. Auch hier gilt laut Berufsbildungsgesetz: Azubis sind keine normalen Arbeitnehmer - sie sind im Betrieb um zu lernen. Sie haben ein Recht darauf, ihre tägliche Arbeitszeit auch im Betrieb zu verbringen. Werden sie also zum Beispiel nach Hause geschickt, weil wenig los ist, ist dies als eine bezahlte Freistellung zu werten, und es entstehen keine Minusstunden. So steht es auch im Berufsbildungsgesetz § 19: Entfällt die Ausbildung, ohne dass der Azubi etwas dafür kann, dürfen ihm keine Minusstunden anrechnet werden!"

Was dann bedeuten würde, das der Azubi nie unter 8 Stunden pro Tag angerechnet werden dürfte!?

"Wenn im Ausbildungsvertrag eine geringere Arbeitszeit als 48 Stunden und eine Fünf-Tage-Woche angegeben sind, gilt laut Günstigkeitsprinzip diese Regelung."

Was dann bedeutet, das der Azubi den 6 Arbeitstag ein andermal Frei bekommen müsste?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?