Axolotl Problem

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn du trübes Wasser hast, dann ist das immer ein deutliches Anzeichen dafür, dass mit diesem etwas nicht in Ordnung ist. Und die Rückbildung der Kiemen deiner Axolotl zeigt dies auch an, denn das passiert eben genau dann.

Reicht die Filterleistung aus? Das Futter für deine Tiere belastet das AQ-Wasser schon sehr stark - also brauchst du schon einen recht leistungsstarken Filter.

Welches Filtermaterial benutzt du? Auch das spielt eine wesentliche Rolle, damit eine ausreichende mechanische und biologische Filterung stattfinden kann.

Reinigst du den Filter zu häufig und/oder zu gründlich?

Wechselst du regelmäßig einen Teil des Wassers aus?

Du weißt, dass du bei diesen Tieren keinen Wasseraufbereiter benutzen darfst?

Hast du dein Wasser mal auf die aktuelle Schadstoffbelastung getestet? So könnte man Ursachen ausschließen oder wüsste, wo u.U. die Ursachen liegen.

Gutes Gelingen

Daniela

Wie lange hast du denn schon die Axolotl und wie groß ist das eigentliche Aquarium? Folgende Werte sind zu beachten: pH-Wert: 6,5 - 8,0, er sollte aber am besten zwischen 7,0 - 7,5 liegen. Gesamthärte des Wassers: 6 - 16°dH maximaler Nitritgehalt: 0,5 mg/l

Das Wasser sollte täglich gewechselt werden.

Dazu kommt eine Wassertemperatur von 12 - 22 °C

Die Filteranlage sollte nur eine sehr geringe (am besten gar keine) Strömung verursachen.

In Punkto Einrichtung, sollte man unbedingt auf Steine, wie Kies verzichten da diese leicht verschluckt werden und somit zu inneren Verletzungen führen (Es gibt hier natürlich auch Kies der zu groß ist um verschluckt zu werden und deshalb im Aquarium seien kann). Ein geeigneter Boden wäre Sand oder Zeolithgranulat. Dichte Bepflanzungszonen, Wurzeln und Höhlen dürfen nicht fehlen. Da die Tiere es zudem schattig mögen, sollte man reichlich davon verwenden.

Auch bei Nahrung gilt es einiges zu beachten: Man sollte hauptsächlich Stör- und Lachszuchtpellets, Fliegenmaden, Regenwürmer, Süßwasserfische (entgrätet) füttern, dazu auch noch lebend Beute wie Mollys oder Guppies. Nur selten sollten Mehlwürmer, Fliegen, Heimchen und Mückenlarven verfüttert werden.

Hier noch ein Link: http://www.axolotl-online.de/html/haltung.html

LG Salty1

Axolotl sind sehr empfindlich man sollte bei ihnen Täglich das wasser wechseln da sie immer klares sauberes wasser brauchen.

Was möchtest Du wissen?