axa twin star rente klassik im gesteuerten Portfolio kündbar?

3 Antworten

Man kann eine Versicherung immer kündigen. Allerdings macht man dabei vor allem so kurz nach Abschluss auch immer Verluste, da man nur den Rückkaufswert und nicht das gesamte angelegte Kapital zurückerhält.

Mir ist nicht ganz klar, warum hier Euer Versicherungsberater irgendwas falsch gemacht haben soll? Hat er nicht darüber aufgeklärt, was Du da abschließt? Was missfällt dem jetzigen Versicherungsberater denn an dem Vertrag (mal abgesehen von der Tatsache, dass er dafür keine Provision kassiert hat)?

Wir hatten nur wenige Infos über die Anlage erhalten. (Mir kam es später auch so vor, dass er sich ebenso gar nicht so recht auskennt). Vor allem war uns nicht bekannt das wir hier in ein Fond investieren! Ich meine: ich kann doch nicht eine Geldsparanlage an den Mann bringen, dazu sehr wenige Infos geben und die wichtigeren Sachen bei auslassen, nur um den Kunden zu foppen?!

0
@Belli1234

Und das stand auch alles in dem Vertrag, den Du unterschrieben hast, und in dem Beratungsprotokoll nicht drin?

0
@SaVer79

Puh, gute Frage an das kann ich mich nimmer so gut erinnern! Ich weiß nur, das wir unzählige Proschüren zu erhalten hatten... Müsste ich erst in den Dokumenten blättern!

0
@Belli1234

Ihr habt also ganz viel Papier bekommen und habt es aber nicht durchgelesen? Wenn tatsächlich keine Aufklärung darüber erfolgte um welche Art von Anlage es sich hier handelt, könnte der damalige Vermittler möglicherweise zum Ersatz des entstandenen Schadens (dessen Höhe mal natürlich auch nachweisen muss) verpflichtet sein. Diese mangelnde Aufklärung müsste allerdings nachweisbar sein und dazu muss man halt wissen, was in den Vertragsunterlagen und dem Beratungsprotokoll vermerkt ist.

1
@SaVer79

Ich bedanke mich für die Antwort SaVer79. Die Vertragsunterlagen wären kein Problem, allerdings das Beratungsprotokoll. (Das hat anscheinend nur der damalige Vermittler).

Werde mal schauen was sich da machen lässt!

0

Sorry - wohl zu schnell gelesen. Streiche bei meiner Antwort das Wort Riester und die Kosten bei der Auflösung - dann passt es.

Gruß Kematef

Hallo Belli,

hinter der Riesterrente Twinstar Klassik steckt zwar eine Fondsversicherung, allerdings mit einer Garantierente - diese müsste in deinem Vertrag ausgewiesen sein. Lt. meinen Unterlagen - wurde dieser Garantierente mit einem Zins von 3,25 % berechnet, was man heute auf dem Versicherungsmarkt überhaupt nicht mehr bekommen kann.

Heute sind es nur noch 1,75 % Garantiezins.

Der einzigste Grund deines neuen Versicherungsvermittler für die Auflösung dieses Vertrages wird sein, dass er an dir verdienen will. Neuer Abschluss - volle Provision zu lasten des Kunden. Die Auflösung bzw. Übernahme des Riestervertrages kostet dich dann noch einmal 100 bzw. 200 €

Zeig deinem neuen Versicherungsvertreter die rote Karte und such dir einen anderen.

Gruß Kematef

Was möchtest Du wissen?