Autokauf verkehrsrecht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das hat nichts mit Verkehrsrecht zu tun.
Es geht hier doch darum, dass Dir der Verkäufer eine mangelfreie Sache verkaufen sollte. Und das hat er nicht getan.

Es handelt sich hierbei um Vertragsrecht nach den §§ 433 ff. BGB in Verbindung mit den Vorschriften zum Verbrauchsgüterkauf gem. §§ 474 ff. BGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NochWasFrei
01.08.2016, 13:06

Rechtsschutzfälle im Zusammenhang mit Fahrzeugen sind über die Verkehrs RS abgedeckt. Diese beinhaltet unter anderem den Vertrags RS.

Eine "Vertrags RS Versicherung" kann man nicht abschließen. Man versichert in der RS Versicherung immer einen gewissen Lebensbereich (Privat, Beruf, Verkehr, Immobilien), der dann die unterschiedlichen Leistungsarten (darunter auch Vertrags RS) enthält. Und wenn kein Verkehrs RS versichert ist, sind alle Fälle die mit dem eigenen Fahrzeug zu tun haben nicht versichert. Auch Kfz Kaufverträge nicht.

0

Das ist die Leistungsart Vertragsrechtsschutz. Und nun ist die Frage, welchen Lebensbereich du versichert hast. Kein Verkehrsrechtsschutz? Dann besteht kein Versicherungsschutz.

Denn wenn du z.B. Privat RS versichert hast, ist dort zwar der Vertrags RS mit drin, aber halt nur für z.B. einen Möbelkauf, aber nicht für ein Auto, denn dafür brauchst du Verkehrs RS (in dem dann wiederum auch der Vertrags RS versichert ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasenmann81
01.08.2016, 12:53

Das habe ich ja noch nie gehört.
Warum sollte es einen Unterscheid machen, ob ich ein Haus, ein Möbelstück oder ein Auto kaufe?
Ein Kaufvertrag ist schlicht und ergreifend Schuldrecht und da spielt es keine Rolle, ob ich ein Auto oder sonstwas gekauft habe. Hier sollte die Privatrechtsschutzversicherung eingreifen.

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung greift bei Unfällen oder sonstigen Verkehrsdelikten.

0
Kommentar von Bleistein
01.08.2016, 14:16

Die Antwort von NochWasFrei ist korrekt. Die Produktbegriffe "Privat, Verkehr, Beruf, Immobilie" im Rechtsschutz sind ja keine juristischen Fachbegriffe.

In jedem Lebensbereich werden mehrere Rechtsschutzarten berührt. Der geschilderte Fall gehört zum Vertragsrechtsschutz der im Bereich Verkehrsrechtsschutz angesiedelt ist.

Positiv: Um den Fall über die Rechtsschutzversicherung zu regeln, genügt eine günstige Verkehrs-RS für etwa 60 EUR im Jahr.

Rechtsschutz ist einer der Sparten, in der m.E. die größten Missverständnisse und Frusterlebnisse entstehen. Das heißt aber nicht, dass der Schutz sinnlos ist. Man muss nur gut beraten sein oder sich eben selber schlau machen.

1

Vertragsrecht gibt es nicht als eigenständigen Baustein in der Rechtsschutzversicherung.

Wenn es um einen Möbelkauf geht, greift der Privat-Rechtsschutz.

Bei Arbeitsverträgen greift der Berufs-Rechtschutz.

Und bei Verträgen rund ums Auto der Verkehrsrechtsschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde den Händler zur Rücknahme auffordern mit 14 tägiger Frist per Brief.Verstreicht die Frist Anzeige wegen Betrug.Dann entscheidet der Richter, geht ohne Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist vertragsrecht.

aber das weiss deine rechtsschutzversicherung auch.

bevor du dir unterlagen schicken lässt, solltest du sowieso mit deiner versicherung telefonieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manuel199
01.08.2016, 10:43

hab ich Grade und die sagten mir tut uns leid ist verkehrsrecht ist leider nicht mitversichert. Darum die frage.. Danke für die antwort

0

Verkehrsrecht und Vertragsrecht sind lediglich Sammelbegriffe für eine Reihe von Vorschriften. Es gibt da keine klaren Grenzen und teilweise auch Überschneidungen... Daher ist eine genaue Zuordnung weder möglich noch nötig. Melde die Sache einfach deiner Rechtsschutzversicherung und die werden sich drum kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NochWasFrei
01.08.2016, 11:06

Das ist ziemlich konfus, was du da schreibst. In der RS Versicherung entscheidet man sich dafür, welchen Lebensbereich man versichert (z.B. Privat, Beruf, Verkehr). In diesen Bereichen sind dann die einzelnen Leistungsarten (z.B. Schadenersatz RS, Vertrags RS, Steuer RS etc.) versichert.

Wenn man Ärger mit einem Kfz Kaufvertrag hat, braucht man Verkehrs RS in dem Vertrags RS versichert ist. Wenn man dann Privat RS mit Vertrags RS hat, nützt einem das gar nichts.

3

Das ist ganz normales Vertragsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fällt nach den ARB (Allg.Rechtsschutzbedingungen) in den VerkehrsRS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann hast Du die Karre gekauft? Stellt sich der Händler denn jetzt quer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manuel199
01.08.2016, 13:18

Im Februar ich hab mich noch nicht mit ihm in Verbindung gesetzt

0

Das ist eindeutig Vertragsrecht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?