Autohändler will Ersatzschlüssel nicht mehr schicken, was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da kommst Du wahrscheinlich nur noch mit dem RA weiter.

Alleine die Formulierung das alte Auto funktioniert nicht mehr ist schon sehr schwammig. Präzise müsste er eine arglistige Täuschung benennen.

Überlege Dir, willst Du das ganze auf Dich nehmen oder ist es preiswerter einen neuen Schlüssel zu ordern. Denke der neue Schlüssel ist allemal preiswerter.

Dem Händler würde ich freundlich mitteilen, Du hättest Deiner Diebstahlversicherung vom Auto mitgeteilt, dass der Verkäufer einen Schlüssel einbehält. Sollte das Fahrzeug entwedet werden, würde man als erstes auf ihn zukommen. Ob das wahr ist , egal, so kannst Du ihn ärgern

Dann schreib ihm eine Mahnung mit Frist. Mindestens 2 Wochen. Danach stellst Du ihm den neuen Zweit- Schlüssel Rechnung.

Dann zahlt ihm halt das Porto. Aber er darf den Schlüssel nicht einbehalten.

Wenn es im Kaufvertrag steht oder es Zeugen gibt habt ihr gute Karten, sonst schlechte.

Wenn der ersatzschlüssel im Vertrag steht, dann muss er ihn euch schicken

Was möchtest Du wissen?