Auto Unfall, Schaden auszahlen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Prinzipiell versuchen Versicherungen immer, so billig wie möglich wegzukommen.

Solltest du unschuldig sein, stehen dir noch ganz andere Zahlungen zu, z.B. die Anwaltskosten, Nutzungsausfall oder Schadenminderung.

Genau deshalb würde ich an deiner Stelle, falls du unschuldig bist, einen Anwalt für verkehrsrecht einschalten. Den muss die Versicherung bezahlen, der erledigt den ganzen Schriftkram und holt das Maxmum für dich raus. Der passt auch auf, dass dich die Versicherung nicht über den Tisch zieht. Der kann dir auch genau sagen, was du dir auszahlen lassen kannst. Wenn die Reparatur 3000,- kostet und die wollen nur 1300 bezahlen, klingt das für mich nach Besch..... Die müssen nämlich die vollen Reparaturkosten in einer Fachwerkstatt bezahlen, bloß ohne MWSt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkoSladak
12.07.2017, 17:37

Danke sehr :) 

Genau das wollte ich wissen welche möglichkeiten es noch gibt. Ja bin unschuldig, mein Auto war geparkt und eine Dame setzte mit ihren Auto zurück und blieb erst an meinen Auto stehen. 

Ich werde mich mal weiter beim Anwalt melden und von den dan beraten lassen was man noch machen könnte.

Mir geht es Hauptsächlich darum das ich auf hintere Stoßstange auch einen Parkschaden habe wo der Fahrer unbekannt ist müsste mal irgendwo beim Einkaufen oder so passiert sein und vorne Links ganz unten meine Freundin am Randstein angefahren ist. Dadurch will ich jetzt so viel wie möglich eigendlich rausholen und dann mal zu einer billigen Werkstatt fahren und dort alle 3 schäden auf einmal reparieren lassen.

1

Hallo,

wenn du an dem Unfall unschuldig bist, dann solltest du einen Kfz-Sachverständigen einschalten. Das muß auch die Gegnerversicherung bezahlen!!! Es steht dir zu!

Laß dich nicht einlullen mit Rabattangeboten... wie du schon erfahren hast, liegt der Schaden viel höher, keine Werkstatt repariert einen Karosserie-/Lackschaden für 45,-- € die Stunde!!!

Bekanntlicherweise drücken sich die Versicherung immer vor den Kosten, die wollen es so billig wie möglich haben, und das ist nicht in deiner Interesse...

Dir steht immer frei, den Schaden nicht beheben zu lassen, aber ob der TÜV dich durchkommen läßt, wenn die Türen stark beschädigt sind, ist eine andere Geschichte!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
12.07.2017, 13:11

Genauso steht dir die Hilfe eines Anwaltes zu, das muß auch die
Gegnerversicherung bezahlen... Nur wenn der Karren eine sog.
"Rostlaube" ist, könnte es sein, daß eine Reparatur als
unwirtschaftlich taxiert wird...

0
Kommentar von MarkoSladak
12.07.2017, 14:21

Hallo, 

Mein BMW ist ein 2006 bj , etwas steinschläge darauf aber sonst pass ich immer aufs Auto auf. 

Den Schaden möchte ich sowieso reparieren lassen, aber frage ist ob ich da mehr rausholen kann als nur 1300€ da der Schaden um die 3000€ fast ist. Ist ja eig nicht mal 50% , dabei meinte der Begutachter (wurde zu der gegenerischen Versicherung hingeschickt um Schadenbegutachtung zu prüfen) das 1300€ nicht wenig sind und mit etwas geschick könnte man es selber billiger reparieren so auf die art als würde es mir unterjubeln wollen das ich lieber das Geld nehme. Und vl. wenn ich auch etwas mehr druck zeige und sage ich fahre mit meinen bmw bj 2006 direkt zur bmw Werkstatt das er dann mit der Auslöse von selbst etwas raufgeht?

0

Was willst Du jetzt eigentlich???

Du hast 2 Möglichkeiten:

  1. Reparatur, die Versicherung zahlt
  2. Die Versicherung zahlt Dir 1700 EUR und Du lässt es selbst reparieren oder auch nicht
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkoSladak
12.07.2017, 14:12

Meine Frage ist ob mann mit denen so auf die art wie Handeln kann. Auszahlen wollen die 1300€ aber wie gesagt die Reparaturkosten begeben sich um die 3000€ 

Wenn ich ihnen sage das 1300€ zu wenig ist, ob da nicht mehr rausschauen würde und falls nicht sage ich einfach das ich zu BMW direkt fahre die warscheinlich auch eine der teuersten hier ist. Ob sie sich da irgendwie einreden lassen und mehr auszahlen dann würden.

0

Du hast Anspruch auf die volle Summe der Reparatur-Schätzung minus die Mehrwertsteuer. Ebenso Anspruch auf einen neutralen Sachverständigen sowie auf einen Anwalt. Lasse dich nicht "einlullen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mir die 1300 euro auszahlen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?