Auto gegen Hauswand

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es zahlt die Autohaftpflichtversicherung des Halters. Eventuell ist Fahrzeuganprall in der Gebäudeversicherung mitversichert, dann zahlt auch diese, wobei sie dann Regreß bei der Autohaftpflichtversicherung nimmt. Wichtig zu wissen: Die Autohaftpflicht zahlt immer den Zeitwert, die Gebäude in der Regel den Neuwert... des Gebäudes.

Die Haftpflicht des Autohalters muss zahlen. Sie wird aber sehr genau prüfen, welches Schad-Ereignis da eingetreten ist und flink darauf kommen, dass das schon ein sehr seltsamer Zufall ist.

oder vielleicht ein bisschen beschwipst?

0

Also haftpflichtig ist ja wohl der Fahrer nicht die Hauswand, hört sich aber alles schön nach Versicherungsbetrug an...

Nein. Ist passiert.

0

Kind beschädigt fremdes Auto, zahlt das die Haftpflicht?

Wenn ein Kind ein fremdes Auto beschädigt hat, zahlt das unsere Haftpflichtversicherung oder müssen wir das privat übernehmen?

...zur Frage

Zahlt die Haftpflicht den Krankenwageneinsatz?

Bei selbstverschuldeten Kfz Unfall, wenn der Krankenwagen mich ins Krankenhaus fährt, zahlt meine Kfz Haftpflichtversicherung wenn ich nicht privat krankenversichert bin?

...zur Frage

Haftpflichtversicherung zahlt nicht für Beschädigung in fremden Wohnwagen

Ich habe im Wohnwagen meines Freundes die Gasherdabdeckung kaputtgemacht.

Jetzt zahlt die Haftpflichtversicherung nicht , da der Wohnwagen kein festes Gebäude ist.

...zur Frage

auto vom Freund die Tür beschädigt beim Austeigen?

Hi, ich hab das Auto von freunden geparkt und der wind hat beim öffnen die tür an die Hauswand geknallt nur sind kratzer und dellen drin. Zahlt meine private Haftpflichtversicherung das weil das auto bereits stand ? Oder meine KFZ Haftpflicht?

...zur Frage

Seil der Handbremse gerissen: was können die Ursache sein?

Hallo, kürzlich habe ich jemand mein Auto geliehen. Anschließend war die Handbremse defekt, d.h. man konnte mit einem Finger den Handbrems-Hebel anheben und dieser hatte keine Bremswirkung mehr. In der Werkstatt war man der Meinung, das Seil wäre nicht morsch gewesen (Fahrzeug ist ca. 12 Jahre alt), sondern jemand wäre zu robust damit umgegangen. Frage: ist es möglich, mit der Hand den Hebel für die Handbremse so stark anzuheben, dass das Seil reißt? Oder kann es auch sein, dass versehentlich mit angezogener Handbremse gefahren wurde und dadurch das Seil gerissen ist? Oder sind andere Ursachen denk-bar? Zusatzfrage: kann der Verursacher, der von mir das Auto geliehen hatte, seine eigene Kfz- oder Privat-Haftpflicht-Versicherung in Anspruch nehmen?* Für Antworten: danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?