Auto bar bezahlen oder doch lieber überweisen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Autokauf ist immer noch ein Bargeschäft. In Ausnahmefällen geht auch mal eine Überweisung. Bei Vorabüberweisungen an einen Händler muss man auch vorsichtig sein. Meldet er nämlich zwischen deiner Überweisung und der Auslieferung des Fahrzeuges Insolvenz an, ist dein Geld und auch dein Auto erst mal weg.

Ich überweise nicht vorab. Ich hole morgen das auto ab. Ist schon so geplant. Der Verkäufer ist ein großes Autohaus bei uns in der Stadt und wird wohl so schnell nicht Insolvent gehen.

Mir war es bei so einer Summe wichtig, zu einem seriösen Autohändler zu gehen. Erstens wegen der Garantie und zweitens will ich nicht über den Tisch gezogen werden. das Auto hat neuen TÜV/ AU, nur 14.000 km gelaufen, es wird neue Inspektion gemacht und angemeldet wird er auch. Das war mir wichtig. Ins Auto rein und grade losfahren. Den Händler kennen wir schon lange, meine Oma hat bis jetzt immer ihre Autos dort gekauft und bisher nie Probleme.

0

Danke für den Stern

0

bargeld kann man klauen. deshalb is es für dich sicherer zu überweisen und auch der verkäufer wird keine Lust haben, das ganze Bargeld mit sich rum zu schleppen. die 500er scheine kannst du loker auf dein Konto einzahlen. solange dein Konto gedeckt ist, kannst du jede Summe überweisen

das geld sicher am körper, so wie die kinder den schlüssel tragen, und gut ist es...

Was möchtest Du wissen?