Ausziehen - erste eigene Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erstmal zur Miete, in den meisten Mietpreisen sind die Nebenkosten nicht enthalten, musst Du dann separat zahlen. Dann musst Du noch die Runfunkgebühren zahlen. Kosten, wie Müllentsorgung u.ä. zahlt der Vermieter, das ist im Mietpreis bereits enthalten. Für Wlan-Anschluss und Handy und TV suchst Du Dir am besten einen Provider, der ein Kombipaket anbietet, das spart viel Geld. Wenn Du ein Auto hast, musst Du Kfz-Steuer und Kaskoversicherung zahlen. Und dann brauchst Du natürlich auch noch so wichtige Sachen, wie einen Kühlschrank, ein Herd und die restlichen Möbel (wobei man die evtl. sehr günstig gebraucht kaufen kann), muss ja nicht alles brandneu sein. Um es kurz zu machen: Ich hoffe, Du hast eine gut bezahlten Job, denn leben musst Du ja auch noch, Du brauchst also Geld für Lebensmittel und ab und zu mal neue Klamotten. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du deine Eltern nicht um Rat fragen? Die helfen dir sicherlich gerne und kennen sich mit der Materie ja gut aus.

  • Auto, Steuer, Versicherung, Benzin (abhängig von Modell, zurückgelegte Strecke, Verbrauch, Benzinpreis,....)
  • Lebensmittel
  • Nebenkosten (Grundsteuer, Wasserkosten: z.B. Kosten für Wassergeld & Wasseruhr, Abwassergebühren, Fahrstuhl: z.B. Beaufsichtigung, Bedienung und Pflege, Straßenreinigung und Müllabfuhr, Hausreinigung, Gartenpflege, Beleuchtung, Schornsteinreinigung, Hausmeister, Antenne, Gemeinsame Einrichtungen, usw.....)
  • Kaution, 2-3 Monatsmieten
  • Möbel, etc... Einzugskosten
  • guck mal hier: http://www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/kostenuberblick/
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haftpflichtversicherung, Essen für den Monat, Auto, Benzin.

Wasser und Müll sind wahrscheinlich in den NK enthalten.

Ein Tipp von mir: Nimm beim Stromanbieter mit Absicht einen höheren Beitrag (bzw. höhere kW/h Anzahl). Du bekommst am Ende des Jahres Geld zurück wenn du unter dieser kW/h Anzahl warst. Kann richtig genutzt als schönes Sparbuch genutzt werden.

Noch ein Tipp: Koch selber. Fertiggerichte sind ungesund und imens Teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kosten sind folgende:
Miete+Steuer
Betriebskosten(sofern diese bei der Miete nicht schon inkludiert sind)
Strom-Gas-Wasser
Internet-Fernsehanbieter
Haushaltsversicherung
Und das wars auch von dem was du brauchst
Je größer die Wohnung, desto höher steigen die einzelnen Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
20.11.2015, 13:04

Die Kaution noch :-)

0
Kommentar von Anonymouse6
20.11.2015, 13:30

Natürlich, aber es ging in meinem Beitrag mehr um die laufenden Kosten.
Weil dann kommt noch die Mietvertragsgebühr und Provision dazu.
Zudem die komplette Einrichtung, Aktivierungsgebühr beim Fernseh/Internetanbieter und GIS.(keine Ahnung wie das in Deutschland heißt, ist eine Gebühr für das Fernsehen)

0

wendet man sich mit solchen Fragen nicht erstmal an die Eltern ? also ich zumindest habe meinen Töchtern hilfreich zur Seite gestanden als die ausziehen wollten ............machen deine das nicht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
20.11.2015, 13:06

Vielleicht wissen sie es noch gar nicht...

0

Das wichtigste vergessen. Essen. Kostet mehr als man denkt. Versicherung liegt in deinem Interesse was du zusätzlich versichern willst. Hausrat wäre aber empfehlenswert. Am besten einen Termin mit deinem Berater vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melodymelody
20.11.2015, 08:36

Nicht vergessen.. essen ist ja klar sowie eigenes Geld für sonstiges, Klamotten; Haushalt usw. :P

0

Was möchtest Du wissen?