Ausreiten ohne Reiterpass mit Reitbeteiligung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hei!

Also wenn du ausreiten möchtest,du aber keinen Reiterpass hast,muss die Person mit der du ausreitest 16 Jahre alt sein und den Reiterpass besitzen.

Also es wird in Österreich beim Reiterpass entwerde die Aufgabe R1 oder R2 verlangt. Die sind eigentlich fast gleich.

Und ja beim Pass muss man springen außer man hat eine Behinderung und ein ärztliches Attest. Die Sprünge sind 70 cm hoch und es gibt eine min. galoppstrecke von 500m (oder 700m ich weiß es gerade nicht genau) und man muss bei einem Punkt anhalten.

LG

Also Reitpass ist normalerweise mit springen außet du hast ein ärztliches attest welches besagt, dass du nicht springen kannsd. Pass: 4 Hindernisse mit 60cm. Manche Höfe haben auch eine Geländestrecke da kanns leicht sein dass die hindernisse niedrig sind. Jedoch kommen einige Prüfungsund Aufwandkosten auf dich zu. Und einem Verein musst du normalerweise auf beitreten

Also wenn du mit deiner Freundin ausreiten gehen willst brauchst du eigentlich auch den Reit pass weil deine Freundin auch wen sie den Reit pass hat keine Austritte wie eine Reitlehrerin führen darf dafür braucht man nämlich noch ein anderes Abzeichen nämlich den Berittführer oder so ähnlich heisst das und wegen dem Springen beim Reit pass brauchst du dir keine Sorgen machen Springen ist da nämlich nur freiwillig

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Mit der Reitbeteiligung aufhören?

Ich habe eine Reitbeteiligung, jedoch wollte ich von vornherein gerne springen, mir wurde auch gesagt, dass das gehen würde, also das Pferd ist 9 Jahre alt. Eigentlich wollten wir mit ihm springen der Platz bei der Besi ist sehr klein, dort kann man höchstens einen kleinen Sprung aufbauen, da hätte ich eigentlich schon gesagt, dass das nicht so das passende ist, aber es wurde gesagt, dass wir dafür öfters in eine Halle in der Nähe fahren, dort waren wir auch schon, jedoch auch erst zwei-drei Mal und das nicht mal mit dem Jüngeren (habe da noch eine RB, aber eine ältere). Ich bin da nun schon seid 9 Monaten und ich weiß jetzt nicht ob ich noch weiter machen soll, weil ich einfach nicht weiterkomme. Ich muss nichts zahlen und verstehe mich auch mit der Besi. Ich möchte sie ja auch nicht hängen lassen, aber ich möchte auch gerne weiter kommen.

...zur Frage

Reitbeteiligung aufgeben und super Gebot annehmen?

Hallo zusammen erstmal :)
Ich habe seit Anfang Februar dieses Jahres eine Rb auf einer 18-jährigen Holsteinerstute... Die Stute ging früher bis M-Springturniere, ist aber aufgrund einer Verletzung in 'Spring'-Rente. Da sie auch nicht immer ganz einfach ist, hat die Besi viel Zeit in uns (Stute und mich) investiert und mittlerweile werden wir immer besser. Die Besi ist ultra nett und wirklich lässt mir viele Freiheiten insachen wann wie lange kommen..  Doch leidet ist es auch nicht allzu nahe und jemand muss mich immer fahren... Auch ich kann mit der Stute nur Ausreiten, werder Platzt noch Halle noch in der Nähe gibt es Reitlehrer, bei welchen ich Reitunterricht nehmen könnte...
Nun ich liebe es zu Springen mit Pferden und möchte auch mal weiter üben und auch kommen und so hat meine Mutter immer Ausschau gehalten nach einer neuen Rb.. Nun hat sie ein Angebot gefunden: ein 13-Hannoveraner, welcher in einem Stall mit Halle, Platz, longierplatz, ausreitgrlände, Galoppbahn und so steht... Er sei manchmal ein bisschen stur sonst ein riesen Schatzt... ich könnte 2 mal die Woche gehen und Reitunterricht auf dem Hof mit ihm nehmen... Ich dürfte mit ihm alles machen, was mir / uns gefällt, auch springen... Auch wäre es mit 10min Fahrradfahren zu erreichen..  ausserdem wäre es monatlich billiger, wenn man die reitstunden nicht mitzählt...

Jetzt bin ich echt am Verzweifeln :(
Jetzt wo es endlich mit der Stute einigermassen gut laufen würde und ich mal ne super nette Besi hätte kommt so ein Angebot... ich weiss jetzt nicht ab ich mich für den wallach melden soll oder nicht...? Und wenn ja wie soll ich es der jetzigen Besi erklähren?

Liebe Grüsse und hoffentlich kann mir jemand helfen... :

...zur Frage

Gibt mir jemand Infos zur Pony-Ranch Lanwermann?

Guten Tag! Ich habe vor, eine Ferienwoche auf der Pony-Ranch Lanwermann zuverbringen und möchte mich etwas informieren. Die Homepage und andere Beiträge geben schon einiges her, doch ein paar Fragen bleiben.

1. Wie gut ist der Reitunterricht? Ich durfte schon in den Genuss der verschiedensten Reitstunden kommen; von in der Abteilung hintereinander herhoppeln, ohne Anleitung zugesundem Sitz oder gar Hilfen, bis hin zu selbstständigem Reiten (auf gut gerittenen Pferden) mit Anleitung zu den richtigen Hilfen. Was ist hier der Fall?

2. Wie werden Ausritte gestaltet? Ich habe gehört, dass nur die fortgeschrittenste Gruppe ungeführt ausreiten dürfe. Das bedeutet dann für die Meisten wohl geführte Schrittausritte mit ein paar Schritten Trab, oder irre ich mich da?

3. Wie ist die Verteilung des Programms/ der Reitstunden (Dressur/Springen/Ausritte/Bodenarbeit etc.)? Kann ich mich da an dem Plan für die Herbstferien 2017, der auf der Website veröffentlicht wurde, orientieren?

Ich bedanke mich im Vorraus bei allen, die mir antworten werden und ermuntere gleichzeitig dazu, zu antworten, auch wenn der Beitrag nicht mehr aktuell sein sollte - Nachfolgende Wissensdurstige werden es euch danken!

...zur Frage

Soll ich mir eine neue Reitbeteiligung suchen oder doch bleiben?

Hallo ,

also ich habe seit 1 Jahr eine super Reitbeteiligung die stute und ich passen richtig gut zusammen und mit der Besitzerin passt auch alles (bis jetzt)

wir hatten es so dass ich 4 mal die woche kam ne andere 2 mal und die besi 1 mal da sie echt wenig zeit hatte. Vor ca 1 monat hat die andere RB aufgehört wegen Zeitmangel nun hat die Besi gesagt sie würde sich !NUR! für die 2 tage jemanden suchen. Ok also nach 1 woche kam eine die echt gut reiten kann und sehr engagiert ist und auch weiterkommen möchte aber auch 3 jahre jünger(15) ist als ich(18) . Das problem ist sie reitet viel besser wie ich darf mehr (ich darf z.b. nicht springen ohne dass reitlehrer und besi da sind, und sie eben schon obwohl sie erst 2 wochen da ist) sie hat schon teilweise meine Tage übernommen da die besi das gesagt hat sie soll jetzt 4 mal in der woche kommen.

Ich finde es sehr schade und mich Kränkt das auch ein bisschen da die besi mich länger kennt und ich auch das pferd besser kenne.

Soll ich gehen und es dabei belassen das Besi und neue RB auf gewinn und tuniere wuf sind und mich dabei "liegen lassen" oder soll ich mit der besi reden und riskieren dass es 1 monat gut ist und dann wieder genau gleich.

...zur Frage

Dressursattel zum Ausreiten?

Also ich habe jetzt einen Dressursattel, die Osteopathin war heute da und da mein alter Sattel garnicht mehr passt und nicht anpassbar ist werde ich ihn verkaufen. Ich hatte erst geplant ihn zu behalten für Ausritte oder mal n Sprung, aber das hat ja keinen Sinn wenn er nicht passt. Also hab ich dann ‘nurnoch’ den Dressursattel. Kann ich damit auch mal 2 Stunden ausreiten und mal etwas schneller unterwegs sein? Ich weiss dass ich damit auch mal ein Cavaletti nehmen kann aber da man die Steigbügel ja nicht so viel kürzer schnallen kann ( wegen Pauschen ) hab ich so meine Bedenken mit mal ner schnellen Galoppstrecke aufm Feld zb.. Sollte ich mir noch einen Spring/Vielseitigkeitssattel holen? Wobei wir so 50/50 ausreiten und Dressur reiten, wir springen allerdings (noch) garnicht :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?