Auslöse für Azubis

4 Antworten

P.S. für alle Fragen dieser Art ist bei deinem Freund die Handelskammer (IHK oder Handwerkskammer) zuständig. Wer dafür zuständig ist, steht auf dem Ausbildungsvertrag. Die können auch mit dem Chef sprechen, falls dein Freund da nicht weiterkommt. Viel Erfolg

nein. das geht nicht. man darf nicht erwarten, dass man bei einem Aussentermin auch noch die Übernachtung bezahlt. Sie sollten sich alle zusammen setzen und ruhig mit dem Chef reden

Keiner ist gezwungen, einen solchen Zettel zu unterschreiben.

Wer nicht unterschreibt, wird aber vermutlich in diesem Betrieb nichts mehr zu lachen haben.

Mit 21 Umziehen ( Wohngeld & wie es gesetzlich geregelt wird )

Hallo, ich werde im Sommer 21 Jahre alt und würde gerne weil es zu Hause einfach nicht mehr auszuhalten ist ausziehen.

Ich Arbeite zurzeit nur als Teilzeitkraft im Einzelhandel. Ich habe schon eine Ausbildung angefangen aber auch abgebrochen..

Ich hab zur zeit 2 Möglichkeiten Vollzeitarbeiten zu gehen oder nochmal eine Ausbildung anzufangen gerne würde ich eine Ausbildung anfangen weil man heut zutage nichts ohne eine Ausbildung ist

Meine Frage ist :

Wenn ich jetzt eine zweite Ausbildung anfange würde.. ob ich Unterstützung vom amt bekommen würde wie Wohngeld usw.

ich hoffe ihr könnt mir helfen danke im voraus !

...zur Frage

Muss ich als Auszubildender für einen verlorenen Schlüssel hafften und wie ist meine Rechtsgrundlage?

Hallo, Ich bin Azubi zum Elektroniker 3. Lehrjahr und war mit einem Azubi 1. Lehrjahr auf einer Baustelle um dort Sachen zu bauen. Nun hat mein Azubikollege einen Generalschlüssel verloren und ich war halt dabei, wir sind übrigens ohne Geselle oder Meister vor Ort und arbeiten da.

Jetzt meim mein Chef das ich(wir) dafür haften müssen, obwohl ich an dem tag den Schlüssel nicht mal in der Hand hatte. Jetzt ist auch der Azubi genau danach in Urlaub gefahren.

Bin ich als Azubi in dem punkt Haftbar, bzw. kann er (Chef) in dem falle ein Sechsstelligen € Betrag da von mir verlangen? Wie ist da die Rechtsgrundlage für Azubis die alleine Auf baustellen arbeiten?

...zur Frage

Auslöse für montage hilfe?

İch werde morgen auf montage gehen und bekomme auslöse taglich 44 euro und 20 euro für hotel muss ich selber zahlen. ist das okey gür ein anfanger? mein haupt ziel ist eigentlich erfahrung machen aber auf montage und hotel selber zahlen..... was sagt ihr dazu

...zur Frage

Muss ich als Lehrling auf Montage?

Also ich bin in einer Ausbildung zum Metallbauer für konstuktionstechnick im 3 Lehrjahr. Arbeiten tue ich in einer Firma die Fenster herstellt. Seit geraumer zeit geht es der Firma nicht mehr so gut und es gab entlassungen bei den Monteuren und den Hallenarbeitern. Und weil die leute halt jetz fehlen muss ich als lehrling herhalten und die niedrigsten arbeiten auf baustelle machen. Nun halt die frage ob ich denn überhaupt auf montage muss/darf. Die entfernung beträgt ungefähr 350km von firma zur baustelle.

...zur Frage

vom Maler und Lackierer zum Fachkraft für Lagerlogistik? (Ausbildung)

hey.

Also ich mach grad ne Ausbildung zum Maler und Lackierer bin noch im ersten Lehrjahr aber kurz gesagt: hab garkein Bock mehr.! Bin jeden Tag schmutzig die Arbeit ist auch nicht gerade angenehm bin jeden Tag ausgepowert und zudem hasse ich große Baustellen.

Nach einem gespräch mit nem Kollegen, meinte der das er jemanden kennt der noch einen Lehrling sucht unswar als Fachkraft für Lagerlogistik in einem Baumarkt.

was muss ich da so machen ? ist der Job besser als Maler und Lackierer ? wie schaut es mit dem Verdienst aus?( inn- und nach der Ausbildung) wie schaut es mit der Weiterbildung aus ?

(Bayern) 17Jahre alt. Männlich

...zur Frage

Mein chef hat mich beleidigt als lehrling. Was tun?

Hallo zusammen,

Ich bin lehrling als elektroninstallateur im 1. lehrjahr. Mein Chefmonteur auf dieser Baustelle hat im moment ziemlich viel stress, verstehe ich ja. Alles muss donnerstags fertig sein und deshalb gibt er mir nun die ganze zeit ziemlich schwierige arbeiten die ich kaum verstehe. Ich will nichts falsches machen deshalb frage ich nach. Es ist mir bekannt dass er sehr schlecht und ungern erklärt. Er hat mich schon gefragt ob ich schwer von begriff sein als ich EIN mal nachgefragt habe. Heute habe ich noch mal bei einer arbeit nachgefragt weil ich echt nichts verstand. Die arbeit war simpel, doch auf mich wirkte seine erklärung extrem komisch.
Nach meiner Bitte mir dies nochmal zu erklären regte er sich auf, klatschte seine hand auf die stirn, fragte mich wie dumm ich eigentlich sei und sagte dass ich so dumm sei. Er schaute mir direkt in die augen und sagte dass ich die Ausbildung nicht schaffen werde, höchstens im unteren niveau (montage-elektriker) jedoch selbst dann sehr schlecht. Mich hat das persönlich sehr getroffen und verletzt, schliesslich bin ich ende 1. lehrjahr von insgesamt 4. ich sagte darauf nur ganz nüchtern „beleidigungen bringen uns auch nicht weiter" worauf hin er es mir nochmals erklärte, jedoch mit einem Tonfall und art als würde er es einem geistig zurückgebliebenen erklären. Er erklärt mir nun immer alles so.
Was kann ich tun ?? Ich fühle mich da so unwohl. Wenn das noch 1-2x vorkommt werde ich meinen Lehringsverantwortlichen fragen ob ich auf eine andere baustelle verlegt werden kann. Wie reagiere ich auf solche beleidigungen ? Ich kann ihn nicht anzeigen und auch nicht frech werden, schliesslich will ich die ausbildung beenden und wenn ich kündige habe ich keinen beruf vorzuweisen. Als angestellter wäre dies für mich ein kündigungsgrund. Ich fühle mich so respektlos behandelt und finde es auch sehr niveaulos von ihm das einem Lehrling an den Kopf zu schmeissen. Mir wurde immer gesagt, wichtig ist zu fragen, auch wenn es 10x ist.

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?