Auseinanderziehen um beziehung zu retten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde die 2 Tage mitfahren, denn gerade bei Mädels kann das einen Teufelskreis auslösen wenn du dich in so einer Situation verleugnen lässt. Dann fühlt sie sich darin bestätigt, dass du ihr zu wenig AUfmerksamkeit schenkst. Aber da sie ja auhc Freiraum will, würde ich auf sie zugehen und ihr den Vorschlag machen "ich will wirklich gerne mitkommen, aber vielleicht wäre es eine gute Möglichkeit wenn wir uns dieses Wochenende mal nicht sehen und du dir den Freiraum nimmst den du vermisst." Wenn sie drauf anspringt lässt du dich als krank verleugnen, wenn sie nicht begeistert ist fahr mit.

Ihr klebt offensichtlich zu sehr aufeinander. Deine Freundin sollte sich dringend mal ein Hobby zulegen bei dem sie auf andere Leute trifft. (z.B en Spaß club für Volleyball, Badminton, Bowlen o.Ä.)

Eine kurzfristige Lösung wäre, wenn du mitte nächster Woche in einem Restaurant das ihr gerne mögt, oder noch besser ein komplett unbekanntes wo ihr vllt mal reingehen wolltet, einen Tisch bestellst und von der Arbeit aus bei ihr anrufst. Dann bestellst du sie an einen Treffpunkt (in der Nähe des Restaurants aber nicht direkt davor. Und richte es so ein, dass ihr ca. zeitgleich ankommt. so dass keiner auf den anderen wartet sondern es perfekt getimed wirkt) mit einer Aussage wie z.B. "Ich hab heute was besonderes vor, wir treffen uns nach der Arbeit um X Uhr an Ort Y, freu mich auf dich bis dann." Keine Frage von wegen "hast du Lust" kein betteln, sondern sie eher vor vollendete Tatsachen stellen. Das weckt Neugier und nimmt ihr die Möglichkeit zu sagen "ochnöö ich will lieber Füße hochlegen." Natürlich solltest du einen zeitpunkt abpassen wo du zu 90% sicher bist, dass sie Zeit hat und nicht total K.O von der Arbeit ist.^^

Allerdings ist das nur ein Weg für einen Moment, zeigt jedoch dass du bereit bist den ersten Schritt zu tun und auch diesen kreativ ansetzt. Richte 2-3 Dates ein bei der immer so ein wenig das Unbekannte mitschwingt. Nicht immer ein Restaurant sondern auchmal ein Kinofilm oder am Wochenende geht ihr in eine Kletterhalle, aber immer so dass du planst und sie vor vollendete Tatsachen stellst. Dadurch bekommt das für sie jedes Mal den Schein des reizvollen Unbekannten und schafft dir eine Basis bei der du sinngemäß sagen kannst "hey Liebling, ich setz mich voll für unsere Beziehung ein, aber von dir kommtn bisschen wenig Initiative."

Wobei meiner Erfahrung nach die Mädels irgendwann das Verlangen bekommen ein solches Verhalten von sich aus wieder zurückzugeben. Meist durch kleine Geschenke, mehr Aktivität im Haushalt (z.B. dass sie dein Lieblingsgericht kocht wenn du nach Hause kommst) oder kreativeren Sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oflinitrium2
02.03.2017, 09:50

Das sind allerdings nur Denkanstöße und haben (leider) keinen Anspruch auf Gewähr. Ist auch gut möglich, dass sie einfach noch nicht bereit für eine Beziehung mit zusammen wohnen ist. In dem Fall kannst du nicht wirklich was machen.

Ich drück dir Daumen, dass das noch etwas wird mit euch!

0

hallo powerpaul,

du hast deine freundin mit 18 kennengelernt und ihr seid recht schnell zusammengezogen - vielleicht zu schnell, um die wichtigsten dinge zu klären, zum beispiel was beide in einer beziehung suchen und wollen.

leider verändern sich menschen, und damit auch die beziehung.

es kann sein, dass du als erfahrener und älterer partner von euch zuerst die rahmenbedingungen der beziehung gesetzt hast, und deine freundin diese anfangs vielleicht aus naivität und  unwissenheit heraus ohne widerstand akzeptiert hat.

nun will sie es nicht mehr bzw. kann sie es vielleicht nicht mehr - ohne es klar aussprechen zu können.

du solltest ihre gefühle nicht als angriff auf dich oder eure beziehung werten, sondern ernst nehmen und für dich als test annehmen, ob du mit veränderung in einer beziehung umgehen kannst oder nicht.

denn es scheint mir, dass du zwar versuchst, denn alltag ein bisschen entgegenzuwirken, aber grundsätzlich zufrieden damit bist, wie es so läuft.

daher kommt nun der knackpunkt: vielleicht braucht ihr die (örtliche) trennung, um euch gegenseitig nochmal neu kennenzulernen und zwar als ebenbürtige partner, und nicht als erfahrener und unerfahrener.

die frage, ob du sie begleiten solltest, sollte nicht an einer erklärung gegenüber ihrer familie abhängen.

ihr müsste klar sein, dass du du ebenfalls verletzt bist, falls nicht, solltest du es ihr klar sagen.

und auch dass ihr wunsch, dass du dabei sein solltest, egoistisch von ihr ist, wenn sie nur nicht in die "peinliche" lage kommen will, deine abwesenheit zu erklären.

aber, und darüber solltest du nachdenken: mit seinem partner zu gemeinsamen festen in der familie zu gehen, zeigt sowohl dem partner als auch der familie, dass du es mit der beziehung ernst meinst. daher überlege es dir gut, ob du daheim bleiben willst oder nicht.

denn nur aus frust über einen beziehungsstreit (der nur euch beide etwas angeht) es "öffentlich" auszutragen, ist womöglich keine entscheidung, die für die beziehung dienlich ist.

lg, porre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es mag durchaus so sein, daß alles so ist, wie sie sagt. Da wir sie hier ja nicht kennen, ist alles, was hier geschrieben wird reine Spekulation.

Wenn ich mich allerdings in Deine Situation hineinversetze, kommt es mir so vor, als wenn sie jemand anders an der Angel hat und Freiraum braucht, um sich die Rosinen rauszupicken und zu schauen, mit wem es besser läuft.

Vielleicht kommt sie dann zu Dir zurück, oder der andere gefällt ihr besser.

Die Erklärung Deiner Freundin klingt für mich jedenfalls nicht nachvollziehbar und Dein Bauchgefühl sagt Dir ja auch, daß das was nicht stimmt.

Aber wie gesagt, reine Spekulation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin ist noch relativ jung, und führt ein Alltagsleben wie eine (langjährige) Ehefrau.

All das, was du schon an Erfahrung /"Lebensweisheit/en" gesammelt hast, fehlt ihr noch.

Du möchtest gerne ein fixe Partnerin haben (behalten), ein gemeinsames Leben führen.-

Scheinbar wird es ihr doch zu viel, bzw. hat sie das Gefühl, etwas verpasst zu haben - verpassen zu können. Und wie du schreibst, nicht zum ersten Mal. Ich vermute (befürchte für dich) wohl auch nicht zum letzten Mal...

Sie selbst wüsste nicht warum und was sie gerade eigentlich will... na - da heben wir es ja, sie ist sich mit sich selbst noch im Unklaren. Wie soll sie da schon reif genug für eine fixe Beziehung sein?

Logisch, dass du bei der Familienfeier dabei sein sollst, denn wie du schon richtig herausgefunden hast, wie erklärt sie es ihrer Familie, dass du nicht mit gekommen bist.  Auch möchte sie scheinbar nicht alleine hin reisen. Da ist ihr deine Gesellschaft - bis zum Ziel - doch sehr willkommen.

Ich kann dich gut verstehen, dass du verletzt bist, nicht mitkommen willst. Da du sie aber nach wie vor liebst, bist du darüber verunsichert.

Lass sie alleine zu ihrer Familie fahren. Sag ihr die Wahrheit, auch kannst du argumentieren, dass sie somit ihre gewünschte "Abwechslung", ihren "Freiraum" hat.

Nachdem dieser Wunsch, dieses Bedürfnis von ihr aus kommt, soll sie es auch ihrer Familie erklären.

Wie es dann weitergeht, wirst du ja sehen, aber klammere dich nicht an eine Hoffnung, die es womöglich kaum gibt. So eine on/off Beziehung jetzt schon ist keine Lösung.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mein freund diesen Vorschlag bringen würde wäre für mich die Beziehung beendet.

In einer Beziehung sollte man es schaffen ab und zu den Alltag zu entrennen und besonderes rein zu bringen. Sei es nur etwas vom Bäcker mit bringen oder ein kleines Liebesbrief in der Arbeitstasche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du nicht dahin mitkommen magst,hilft es immer zu sagen das man eine starke Erkältung hat ( was im Moment sehr glaubwürdig ist) und was immer zieht ist Magen-Darm ☺ Das hinterfragt auch niemand und Vll sind 2 Tage Abstand auch mal gut.

Ich verstehe genau was ihr fehlt.
Ich finde es nur schwierig und habe noch nie etwas positives miterlebt wenn man wieder auseinander gezogen ist.

Generell kann das natürlich aber klappen.
Wenn man sich verabredet ist es fern der Realität; Man freut sich aufeinander und hat 100% Aufmerksamkeit füreinander.

Aber warum testet ihr nicht die Variante mit Dates machen nur ohne auseinander zu ziehen?
Ihr verabredet euch, geht essen oder noch einen Cocktail trinken,.....
Sie kann sich doch ansonsten auch frei fühlen und sich mit Freunden treffen. Du doch auch ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie scheint mir einfach noch unreif zu sein. Sie ist halt auch 6 Jahre jünger. Ihre Gedanken ergeben keinen Sinn.

Wenn man mehr Freiraum braucht, nimmt man sich diesen eben. Und wenn sie sich beschwert, dass ihr nix tolles macht, sie aber selbst keine Initiative zeigt ... dann liegt das Problem an ihr.

Sie scheint mir einfach noch nicht so weit zu sein für eine lange Beziehung. Sie ist halt noch jung und möchte was erleben. Das kann es vermutlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh dein Ding durch, deine Freundin ist noch jung und scheint nicht zu wissen, was sie will. Es scheint, dass sie aus Gewohnheit und um nicht alleine sein zu müssen noch mit dir zusammen ist, aber eigentlich nichts mehr von dir will. So etwas habe ich auch mal erlebt. Ihr solltet euch mal zusammen setzen und darüber reden, wie es weitergehen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja...klingt jetzt natürlich bischen oberschlau aber sollte man nicht klären ob man Lust auf eine Beziehung hat bevor man mit jemanden zusammenzieht und einen gemeinsamen Haushalt gründet ? Leider sind junge Mädchen oft doof wie sonstwas und natürlich auch sehr unerfahren.

Will zu eurer Beziehung nix weiter sagen aber falls es nicht klappt würde ich nach Frauen in deinem Alter ausschau halten...so ab 25 ists schon etwas besser. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?