Ausbildungsplatzwechsel Zahnmedizinische Fachangestellte

2 Antworten

Wenn deine Probezeit schon abgelaufen ist, kann dich dein Chef nicht mehr kündigen, außer du lässt dir was schwerwiegendes zu Schulde kommen. Denn Auszubildende genießen einen besonderen Kündigungsschutz. Du musst allerdings eine Kündingsfrist von 4 Wochen zum Monatsende bzw. zur Monatsmitte einhalten. Beispiel: Du kündigst heute, am 26.01.2015. Dein letzter Arbeitstag an deinem alten Arbeitsplatz wäre dann der 27.02.2015. Du solltest deinem Chef aber so früh wie möglich bescheid geben, damit er Ersatz für dich finden kann. Du bist nicht dazu verplflichtet, aber der Fairness halber solltest du das trotzdem machen. Immerhin geht ihm eine Arbeitskraft verloren. Zwecks Berufsschule kann ich dir leider nichts sagen, da die Schulsysteme von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind. Da solltest du dann bei deinem Vorstellungsgespräch nachfragen.

Erstens kann er Dein Ausbildungsverhältnis nach Ende der Probezeit so gut wie nicht kündigen (nur bei Schwerwiegenden Entgleisungen deinerseits). Wie lange Du Kündigungsfrist hast, steht im Ausbildungsvertrag. Du ahst auch Anspruch auf Urlaub, den ich dann auf das Ende des Ausbildungsverhältnisses beantragen würde. So hast Du mindestens ein langes Wochenende zum Umzug. Kündige nicht, bevor Dein neuer Vertrag unterschrieben ist.

Hallo Zahnmedizinische Fachangestellte ich brauche eure Hilfe!

In meinem Berichtsheft ist eine Frage die ich nicht weis wie ich sie beantworten soll!

Mein Chef hat keine Ahnung und meine Arbeitskollegen wissen auch kein guten Rat!

Die Frage Lautet:

Ein Patient besteht auf eine sofortige Behandlung da er Privatpatient ist. In Ihrer Praxis werden Privatpatienten aber nciht bevorzugt behandelt.

Wie können sie den Patienten dennoch weiterhin an ihre praxis binden!

Schreiben sie einen dialog!

ich will nur eine idee oder gute antwort keinen vollständigen dialog!

Danke schonmal!!!

...zur Frage

Kann man eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte teilzeit machen? Was lernt man in der Berufsschule?

Ich habe eine kleine Tochter und kann nicht eine Vollzeitausbildung machen.

  1. Kann ich eine Teilzeitausbildung in diesem Bereich machen? Muss ich in diesem Fall 4 Jahre lernen?

  2. Wie viel Std. pro Tag und wie oft lernt man in der Berufsschule?

  3. Welche Fächer lernt man da?

  4. Kann ich nur 5 Std. im Praxis arbeiten?

  5. Wie viel Euro pro Std, bekommt man?

...zur Frage

Wechsel der Ausbildung von Zahnmedizinische Fachangestellte zur Medizinischen Fachngestellten?

Hey ihr lieben,

ich habe ein Angebot bekommen eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten zu machen.

Diese habe ich am 01.07.2018 angefangen.

Jetzt nach den ersten 3 Wochen aber merke ich das mir der medizinische Bereich Spaß macht, allerdings der Bereich Zahn beim Zahnarzt ist nicht so meines. Ich fühle mich nicht wohl dabei.

Die Berufsschule ist auch schon klar, und geht am 06.08.2018 los.

Ich würde jetzt aber lieber in den Bereich der Medizinischen Fachangestellten wechseln.

Aber wie läuft so ein wechsel ab auch was die Schule angeht?

Bewerbe ich mich in einer anderen Praxis rede mit meinem Chef wenn ich was neues habe?

Rede ich mit meinem Chef, und suche mir dann was neues?

Weiss einer wie das Funktioniert? Kann mir da einer helfen?

Ich bin vor 20 22 Jahren mit einem Hauptschulabschluss aus der Schule raus, und bin schon 35.

Es wäre meine 1 Ausbildung, da ich damals die Ausbildung abgebrochen habe.

Seit 2010 war ich immer auf 450 Euro Basis Arbeiten.

Wer kann mir bitte Helfen?

...zur Frage

Schlechte Noten in Zeugniss, keiner Praxis will mich?

Hallo,

Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Ich bin noch in meiner Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte. Ich hab sehr schlechte Noten bekommen dank meiner alten Praxis, weil ich gemobbt wurde. Danke dene hab ich die Prüfungen verkackt. Jetzt möchte ich die Praxis wechseln. Als ich Bewerbungen schickte, wollten die neuen Zahnärzte meine alten Zeugnisse von der Berufsschule sehen! Da waren nur 4er! Ich bekomme sicherlich keine Zusagen, weil die denken das dieses Mädchen sowieso es nicht schaffen wird.. was soll ich tun ? Ich möchte die Ausbildung fertig machen und hab schon angefangen zu lernen.

Vielen Dank im Voraus !

...zur Frage

Wechsel der Schule und des Bundeslandes für das Berufspraktikum der Fachschule für Sozialpädagogik

Ist es möglich nach den Fachschulexamen und somit nach dem absolvieren der zwei schulischen Ausbildungsjahre die Schule zu wechseln, wenn diese in einem anderen Bundesland liegt?

Ich bin momentan im zweiten Ausbildungsjahr an einer Schule in NRW. Da ich die Nase voll von einer Fernbeziehung habe möchte ich nun zu meinem Freund nach Baden-Württemberg ziehen und dort meine Ausbildung zur Erzieherin beenden. Dazu fehlt mir allerdings das Anerkennungsjahr (Berufspraktikum)

Nun Frage ich mich, ob es möglich ist einen Wechsel zu vollziehen, bzw. ob dieses mit Komplikationen verbunden sein könnte.

Bin momentan recht ratlos, da ich keinerlei Informationen diesbezüglich habe.

...zur Frage

Ausbildungsjahre anrechenbar - wechsel Beamter (Bund) zu TVÖD?

Hallo,

aktuell befinde ich mich im 2 Ausbildungsjahr beim Bund (Beamter) und möchte gerne in den Bereich TV-N (Nahverkehr) wechseln.

Werde mir die 2 Jahre bei einem Wechsel angerechnet, sodass ich in die Erfahrungsstufe 2 von Beginn an starte, oder ist dies nicht möglich?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?