Ausbildungsabbruch wie im Vorstellungsgespräch erklären?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich musste meine erste Ausbildung (im Büro) damals auch nach Untersuchungen bei der Betriebsärztin und beim Amtsarzt abbrechen weil ich zu viele krankheitsbedinge Fehlzeiten hatte. Als ich dann meine zweite Ausbildung (Gesundheits- und Krankenpflege) angefangen habe bin ich auch danach gefragt worden, erst beim Vorstellungsgespräch und dann bei der Betriebsärztin da. Meine einzige Chance war die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, alles andere ist übel, v.a. wenn es evt. noch rauskommt. Du kannst ja sagen dass Du daraus gelernt hast und jetzt schon viel besser vorbereitet bist. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib bei der Wahrheit, sag das Du mit dem Unterrichtsstoff nicht klar kamst und Du Dir den Job anders vorgestellt hattest. Nun hast Du Dich neu orientiert und besser auf den neuen Beruf vorbereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neuorientierung in einem anderen Umfeld aber das es dir sehr gefällt mit menschen und für Menschen da zu sein, ihnen helfen zu wollen........

Mit der Schule halte das für dich und schimpfe nicht über die andere Klinik sondern du hast dich dort nicht gut gefühlt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie es ist. Ehrlichkeit bringt eine Menge ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es dir anderst vorgestellt und willst dich neu orientieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WelcomeToMyLife
05.05.2016, 13:31

aber es ist ja derselbe beruf

0

Was möchtest Du wissen?