Ausbildung Aufhebungsvertrag was tun?

4 Antworten

Unterschreibe den Vertrag nicht, bewerbe dich zuerst bei anderen Firmen.

Dankeschön

0

Blos nicht unterschreiben den der Aufhebungsvertrag ist nur zu deinem nachteil und der wird Dan gemacht wen man den Azubi nicht kündigen kann und mal eine falschen stempel zu benutzen ist kein Kündigungsgrund und erst recht nicht bei einem Azubi gegen dies Abmahnung kanst du vorgehen!

Dein Chef darf dich nicht durch Kammeras beobachten das ist eine weitere rechtswiedrieg Handlung vom chef dein Chef will dich loswerden mit getürkter Abmahnung und Einschüchterung!

wehr dich und schalte die Gewerkschaft oder einen anwalt ein und informiere die Kammer was das da los ist! Unterschreibst du das und wirst dan zb in der probezeit arbeitslos wirst du 3 Monate kein Geld vom amt bekommen und bist 6 Wochen Nichtmal kranken versichert.

Und Lass die Abmahnung vom Gericht annullieren wegen dem falschen stempel! Nur pass auf das du nicht öfters zu spät kommst! Das kann abgemahnt werden !Damit hat er dan keinerlei handhabe für eine Kündigung usw.

Deinem Chef sind ja nicht grundlos die Hände gebunden er will dich nur ausnutzen um dich loszuwerden warum auch immer!Von deiner seite aber du kanst immer kündigen der Chef aber nur unter bestimmten Voraussetzungen die so nicht erfüllt sind! Wen er dich dazu überreden versucht oder dazu zwingen wilst antwortest du darauf das regelst du mit deinem anwalt! Uns falls er dan meint dich mobben zu dürfen /müssen schreibst du das auf und gibst das Dan alles zu deinem anwalt!

Ohne deine unterschrift kann er dich nicht loswerden und so umgeht er auch noch die Kündigungsfristen die sind auch bei Azubis 14 tage oder 4 Wochen! Fals da ein Betriebsrat ist oder er noch jemanden über sich hat wende dich auch an die das kann auch die Geschäftsleitung sein!

Wen du wo anders weitermachen kanst Dan kanst du auch kündigen nur kläre das mit der Kammer ab da es auch ein Berufsverbot geben kann wen man einfach mal kündigt !

Vielen lieben Dank

0

Nein, dein Chef kann dich nicht kündigen. Auszubildende stehen unter besonderen Kündigungsschutz. Wegen einer Lappalie wie falschen Stempel verwendet kann man dich nicht kündigen. Sag deinem Chef dass du nicht blöd bist und du weißt das auszubildende unter besonderem Kündigungsschutz stehen du diesen Vertrag nicht unterschreiben wirst, du dir aber unmittelbar eine neue Stelle suchst und wenn du die neue Stelle hast kündigst du gerne. So wie sich dein Chef das vorstellt machst du es aber nicht. Sollte es zu Schwierigkeiten kommen zögere nicht deine Berufsschullehrer zu fragen und darüber zu informieren. Die haben Beziehungen zur Gewerkschaft und IHK die Leute haben die für genau sowas zuständig sind

Grundsätzlich musst du den Vertrag nicht unterschreiben.

Wenn du nicht unterschreibst kann dir dein Chef nicht ohne weiteres kündigen.

Von irgendwelchen Abmahnungen musst du einem neuen Arbeitgeber nichts erzählen.

dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?