Aus welchen gründen sollte man sich taufen lassen? und wie alt sollte man sein damit man sich taufen

27 Antworten

Wenn man Mitglied einer christlichen Kirche werden will, ist die Taufe der "Einstieg". Viele Menschen werden bereits als Säugling getauft. - Wenn das nicht geschehen ist und man ist von der Botschaft Jesu überzeugt, lässt man sich taufen. Dazu gehören sicher Gespräche mit dem Pfarrer usw. ... Mit 14 Jahren ist man religionsmündig und kann selbst entscheiden. Vorher sind die Eltern zuständig (die aber sicher ein Kind, das schon älter ist, nicht gegen seinen Willen taufen lassen können). Es sind mir sonst keine Alterbeschränkungen bekannt - einige Kirchen jedoch taufen keine Kleinkinder, sie sollen sich bewusst zur Kirche bekennen (dann ab 14).

Wenn man eine gewisse Begeisterung für Jesus Christus entwickelt hat, dann wärs Zeit für die Taufe. Und wenn man nach dem Tod weiterleben möchte, dann ist die Taufe die richtige Medizin.

Falsch. Wir werden durch Glauben erettet, nicht durch eine äußerliche Taufe!!!!

0

Wenn es ein Leben nach dem Tod überhaupt gibt, denke ich nicht, dass da nur getaufte hinkommen würden.

0

Ich finde, es absolut legitim ein Kind/ oder ein Baby zu taufen. Es Kann dann ja zur späterer Zeit selber entscheiden, ob es wirklich zur Gemeinschaft gehören möchte. Rein Dogmatisch wurde die Kindstaufe eingeführt, damit das Kind von der "Erbsünde" befreit ist und Gott es als "Mitglied seiner Mannschaft" anerkennt. Ich teile diese Einstellung bzgl. der ERbsünde nicht. Finde aber dennoch eine Taufe im Kindesalter einen sehr schönen Brauch. Aber grundsätzlich muss das natürlich jeder selbst entscheiden. Vielleicht ist das Grundschulalter ein guter Mittelweg, da die Kinder dann ja schon selber Entscheidungen treffen und reflektieren können

Was möchtest Du wissen?