aus gesundheitlichen Gründen keine Ausbildung?

12 Antworten

ja das ist schlimm .... keine Ausbildung , keine Arbeit , kein Geld , für immer abhängig von irgendwelchen Ämtern ......... aber auch wenn man gesundheitlich eingeschränkt ist gibt es sicher einige Ausbildungen die man da machen kann .............. warum meinst du das du GAR KEINE Ausbildung machen wirst jemals ? wer hat dir das denn gesagt das es nicht geht ?

Wenn du aus gesundheitlichen gründen nicht mal irgend eine ausbildung machen kannst wirst du auch nicht vollzeit arbeiten können denn eine Ausbildung im Büro fordert ja nicht mehr von dir als eine arbeit im Büro.

Du wirst also vermutlich deine leben Lang auf irgend welche Leistungen oder einen zahlungskräftigen Partner angewiesen sein.

Wenn dir Gesundheitlich nur einige Gebiete verwehrt sind z.B. schwere Körperliche arbeiten dann kannst du ja immer noch eine Ausbildung machen die diese dir unmöglichen Aufgaben/Tätigkeiten nicht enthällt.

ich bin langzeitarbeitslos. Das Arbeiten 8h am Tag war mir bisher immer eine Tortur! Ich habe dadurch keine Freundin, keine geld für Klamotten oder sonderen Luxus. Ich habe gelernt bescheiden zu sein und Dinge zu akzeptieren die heutzutage nun mal als Norm gelten. Dann geht es. Aber es ist dadurch immer etwas erschwert. Aber bei einem bist du immer im Vorteil! 

Du hast Zeit! Viel Zeit. Für Dich. =)

Aus gesundheitlichen Gründen gekündigt - Bewerbung

Guten Tag! Ich möchte mich nun um eine neue Arbeitsstelle und langfristig um eine neue Ausbildung im nächsten Sommer bewerben. Meine letzte Ausbildung als Arzthelferin musste ich aufgrund eines Hüftleidens abbrechen, wo auch eine Operation und lange Reha folgte. Ich "muss" mir nun eine Arbeit suchen, die größtenteils im sitzen stattfindet. Auf meiner Suche las ich oft dass man von "gesundheitlichen Gründen" absehen sollte, aber wie sollte ich den Abbruch der Ausbildung und die einjährige Arbeitslosigkeit erklären? Danke für eure Hilfe und Antworten!

...zur Frage

Volle Fachhochschulreife mit abgebrochener Ausbildung?

Moin, ich habe letztes Jahr eine Ausbildung als Zimmerer angefangen. Aus gesundheitlichen Gründen wurde aber 10 Monate nach beginn meiner Ausbildung der Ausbildungsvertrag aufgelöst. Nun gehe ich wieder zur Schule und strebe die Fachhochschulreife (schulischer Teil) an. Doch um die volle Fachhochschulreife zu erlangen brauche ich ein 6 Monatiges Praktikum.

Kann ich meine beendete Ausbildung als Praktikum anrechnen lassen (und wenn ja, wo muss ich mich melden um das abzuklären?) oder muss ich nach der Schule trotzdem noch ein Praktikum absolvieren?

...zur Frage

Ausbildung im Einzelhandel lohnt sich? Gehalt? Zukunft?

Leute
ich mache zurzeit eine Ausbildung im Einzelhandel und frage mich täglich ob sich das lohnt für die spätere Zukunft ?
Man verdient meistens so um die 1200-1400 Netto nach der Ausbildung
Wenn man auszieht und alles reicht dass ja nicht gerade für ein "gutes" Leben
Wenn man als Fahrer zB bei DHL oder so arbeitet verdient man OHNE Ausbildung schon 11-12 die Stunde
Lohnt sich diese Ausbildung überhaupt ?

...zur Frage

Braucht man unbedingt eine abgeschlossene Ausbildung?

Ist es schlimm wenn man mit 21 ohne Abitur und keine abgeschlossene Ausbildung hat braucht man heute unbedingt deine abgeschlossen Ausbildung um sich finanziell abzusichern?

Wäre es schlimm wen man sein Leben einfach so leben will wie man es möchte und nicht weil es Lehrer etc vorschreiben dies und jenes zutun?

...zur Frage

Wie schlimm ist es wirklich keine Ausbildung zu haben?

Wie wichtig ist eine Ausbildung eigentlich wirklich? Und wie schlimm ist es eigentlich wenn man keine Ausbildung hat, und auch keine machen kann? Ist es wirklich so dramatisch? Oder ist eine Ausbildung heutzutage alles? Was denkt ihr, wie wichtig ist eine Ausbildung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?