Aufstoßen nach Verzehr von rohen Gurken bzw. rohen Paprika

4 Antworten

Ich persönlich glaube, dass das an dem Gemüsesaft (beobachtet bei Paprika, Gurke, Rettich und Radieschen) liegt. Daher am besten ordentlich einsalzen. Das Salz entzieht das "überschüssige" Wasser, dann sollte das Problem nicht mehr auftreten. 

Die sind eben beide schwer verdaulich. Sollte man beides vor dem Verzehr schälen. Die Paprika einfach ganz kurz in kochendes Wasser tunken und dann kann man die Schale ganz gut abziehen. Ansonten beides ordentlich kauen oder ganz weg lassen.

dann schmecken die paprika doch nichtmehr >.<

0

HAb ich auch, stark bei PAprika, Radieschen, ich esse sie deswegen fast gar nicht mehr, ich denke die Sachen sind schwer verdaulich und liegen lange im MAgen, haben an sich schon einen starken Eigengeschmack, der dann halt beim Aufstossen extrem mit hoch kommt. Lösung? Keine, ausser nicht essen!!

Was möchtest Du wissen?