Aufgabe zum Thema Beschleunigung (Physik)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vo=80 km/h=80000 m/3600 s=22,22..m/s mit a=-6 m/s² negativ,weil Bremsvorgang

tr=0,8 s

1) a=-6 m/s² nun 2 mal integrieren

2) V(t)=-a*t+Vo

3) S(t)=-1/2*a*t²+Vo*t+So mit So=Vo*tr

Bremszeit aus 2) t=Vo/a in 3)

S(t)=-1/2*Vo²/a+Vo²/a+vo*tr

S(t)=Vo²/(2*a)+Vo*tr Werte eingesetzt

S(t)=(22,22 m/s)²/(2*6 m/s²)+22,22 m/s *0,8 s

Bremsweg S=58,92 m

58,92 m<65 m reicht also

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

Anfangsgeschwindigkeit des PKW ist vo = 80km/h = 22,22m/s. In der Reaktionszeit von 0,8s legt der PKW bei 22,22m/s den Weg s = vo*t = 22,22m/s * 0,8s = 17,78m zurück. Er ist nach deren Ablauf 65m - 17,78m = 47,22m vom Hindernis entfernt.

Nun wird der PKw mit a = -6m/s² gebremst (Minuszeichen, da negative Beschleunigung). Die Zeit bis zum Stillstand errechnet sich mit der Formel
v = vo + at = 0. ---> t = - vo/a = -(22,22m/s)/(-6m/s²) = 3,703s.

Der während des Bremsvorganges zurückgelegte Weg errechnet sich nach der Formel s = (1/2)*a * t² = 0,5*(6m/s²)*3,703²s² = 41,14m.

Dieser Weg ist kürzer als die noch zur Verfügung stehenden 47,33m. Das Fahrzeug kommt also rechtzeitig zum Stillstand.

hinzu kommt noch der Weg für die Reaktionszeit tr=0,8 s

Sr=Vo*tr=22,22 m/s*0,8 s=17,776 m

41,14 m+17,776 m=58,916 m

58,916 m < 65 m reicht also

0

Du fährst 80km/h konstant, bis der mann 65m vor dir erscheint, du fährst noch 0.8s mit der Geschwindigkeit weiter, dann startet der Bremsvorgang. s=vt. 0.8s = 0,000222222h, 80km/h×0,000222222h = 0.177km = 17,66m

Das ziehst du von deinem Abstand ab, du hast also ca. 47.34m um von 80 auf 0 zu kommen

0

Was möchtest Du wissen?