Auf dem Display wird Inspektion Angezeigt. Auto 9 Jahre alt. Muss ich machen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sieh es einfach so.

Ein Auto ist teuer. Wenn Schäden oder Mängel frühzeitig entdeckt werden kann es sein das si nur einen Bruchteil der Kosten benötigen.

Kleines Beispiel:

Das Rad läuft Unrund und muss dies beheben zu lassen zahlst du jetzt z.B 500 Euro.

Wenn du aber einen Getriebeschaden hast aufgrund dessen, hättest lieber 500 bezahlt.

Außerdem ist ein gepflegtes Scheckheft beim Verkauf immer von Vorteil.

Evtl. Zahnriemen,wenn vorhanden,

Zündkerzen,wenn vorhanden.

Keilriemen prüfen und evtl. erneuern,

Bremsen,Lenkung,Auspuffanlage, Radlager wird sowieso bei einer Inspektion mit überprüft.

Mein Mercedes C180 T Kompressor Automatik, Bj. 2003, hat jetzt 262.000 km gelaufen, ohne mechanische Probleme. Er ist scheckheftgepflegt. Öl- und Filterwechsel sowie Inspektionstyp nach Anzeige, Öl nur vom Besten (0W30 oder 5W30, Vollsyntetic)

Denkst du, der Wagen hätte diese Laufleistung erreicht, wenn ich 2012 aufgehört hätte, auf die notwendigen Inspektionen zu verzichten?

Wenn man das Motoröl wechselt, sollte man an den 12 Euro für den Filter nicht sparen. Bei meinem Fahrzeug wurde beim letzten Service im Ölfiltergehäuse ein Schaden festgestellt, der dazu führte, dass das Öl am Filter vorbei gepumpt wurde, was bei Nichtentdecken zu einem Motorschaden geführt hätte. Also hat sich für mich der Filterwechsel schon gelohnt. Aber die Frage, ob sich so etwas lohnt, stelle ich mir nicht. Es wird gemacht.

Ein Muss ist dies nicht.

Weder Kulanz noch Garantie hast Du bei dem Alter des Fahrzeuges.

Einziger Vorteil Checkheft lückenlos gefüllt, kann sich beim späteren Verkauf positiv auswirken, wobei dies bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug auch keine große Rolle mehr spielt.

Pflegen und Warten sollte man das Fahrzeug aber schon, ebenso mal ein Blick unter das Fahrzeug werfen und prüfen ob Teile Auspuff, Bremse, Lenkung, Antriebswellen etc. okay sind kann nicht schaden.

Und denk an Wechsel der Bremsflüssigkeit, alle 2 Jahre.

wobei dies bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug auch keine große Rolle mehr spielt.

Das kann durchaus eine Rolle spielen.

1
@Nexana00

Bei Fahrzeugen bei denen dies eine relevante Rolle spielt bei diesem Fshrzeugslter, da stellt sich die hier gestellte Frage gar nicht, da die Besitzer dieser Fahrzeuge diese eh regelmäßig zur Inspektion und Wartung bringen 😉

Bei einem 08/15 Fahrzeug hast Du keinen nennenswerten Mehrwert bei diesem Alter.

0

Ich würde die Inspektion alleine deshalb schon machen, weil mich die Meldung nerven würde...kack neue Autos. :D

Im Grunde ist eine Inspektion nichts anderes als Flüssigkeiten prüfen / wechseln / nachfüllen und mal die Filter wechseln. Ansonsten wird mal kurz geguckt ob es weitere Defekte gibt.
Daher würde ich die Inspektion erst recht machen lassen.

Bei meinem Oldi würde ich das alles selbst machen, da gibt es immerhin keine Warnmeldung die ich löschen lassen muss.
Aber bei dem lasse ich das alles meinen Schwager machen, kostet mich kaum mehr als das was ich selbst bezahle und ich kriege den Eintrag von seiner Werkstatt dazu. :)

Woher ich das weiß:Hobby – Großes Interesse an Autos, gerade an älteren.

Was möchtest Du wissen?