Audi a4(b7) 2.0 tdi als erstes Auto kann ich mir den Unterhalt leisten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du 200-300 euro im monat für das auto zur verfügung hast kannst du ihn dir leisten das einzige was teuer werden könnte ist die versicherung (hohe prozente bei fahranfänger) ausser du kannst ihn über dein vater oder jemand anderes laufen lassen, steuer spritt und reparatur sind auch zu verkraften

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey 

es ist schwierig zu sagen da viele Faktoren abhängen

1. Welche Versicherung ? 2. Regionabhängig (Flachland oder "Berge"/ wegen der Unfallrate) 3. Zweitwagen bei den Eltern oder Selbst ? 4. Baujahr des Fahrzeug´s 

Ich habe bis jetzt gefahren nach dem Werdegang meiner Ausbildung

1. Renault Twingo Bj 2000 (Motorschaden)

2. Opel Astra H Stufenheck Bj 2005 (Ansaugbrücke defekt)

3. VW Polo 3Türer Bj.2010 (Unfall November 2015)

4. Aktuell Seat Ibiza FR 5 Türer (Neuwagen mit Tageszulassung)

Nur Als kleiner Anhang dafür das ordentlich Geld flöten geht und Kosten nicht Außen vor bleiben. Man muss alles berücksichtigen.

Du rechnest nur den Unterhalt für den Wagen mit und Hoffe auch den Sprit.

Was ist denn mit Reparatur ? Audi ist da nicht so billig je nachdem was man hat. Und ob Mama und Papa den Geldbeutel immer hinhalten kann ich mir nicht vorstellen. ;-)

Zudem ändert sich was auch bei den Dieselmodellen demnächst.

http://www.t-online.de/auto/news/id_77501976/blaue-plakette-alle-infos-rund-um-die-neue-umweltzone.html

Diesel kostet auch mehr in den Steuern wie ein Benziner ;-)

Stell dir auch mal die Frage ob du Viel Fahrer bist oder nicht.

Denn ich würde mir an deiner stelle das Geld dann wieder sparen.

Fazit: A4 als Kombi feine Sache viel Platz, aber als Azubi unnötig (Geldgrab & nicht Rentabel) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?