Attest wegen Periode - Hausartzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

deine Angst vor dem Gynäkologen kann ich verstehen. Aber da solltest du auch mal hin gehen. Es ist wichtig. Aber um deine Frage zu beantworten. 

Wenn du zu deinem Hausarzt gehst, wird er dir sicherlich ein Attest ausstellen. Ich bevorzuge die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU), da diese kostenlos ist, im Gegensatz zu einem Attest. Aber okay musst du wissen ;)

Wenn du deinen Hausarzt vertraust, kannst du ihn ruhig sagen, dass so starke Unterleibschmerzen hast und ob er dich für ein paar Tage krank schreiben könnte. Evtl. bekommst du dann auch noch Schmerzmittel verschrieben, damit es besser wird. 

Also es reicht zum Hausarzt zu gehen. :) Aber sollte es noch schlimmer werden und die Blutung stärker, dann bitte geh zu einem Gynäkologen. Mit Freundin ist es halb so schlimm. :)

Alles Liebe und gute Besserung,

Giovanna2010

KiwiKira 27.04.2016, 21:55

Danke für die Antwort :)

Dass es einen Unterschied zwischen Attest und AU gibt wusste ich nicht. Da wähle ich doch gerne die kostenlose Variante :)

Es stimmt schon, dass ich wohl besser meine Angst überwinden und zum Gynäkologen gehen sollte... Meine Mutter ist allerdings bei einem Mann in Behandlung und da ist meine Hemmung einfach noch deutlich höher. Vielleicht sollte ich mal nach einer Frauenärztin suchen, das ist hier auf dem Land gar nicht so leicht.

Hoffentlich kann ich morgen einfach mitschreiben, aber wenn das so weiter geht, werde ich mir wohl doch eine AU besorgen :/

Liebe Grüße :)

0
Giovanna2010 27.04.2016, 22:05
@KiwiKira

Hey, 

sehr gerne. :) Ich kann mir gut vorstellen, dass es schlecht ist auf dem Land einen Gynäkologen zu finden. Dann mache doch einen Termin bei einer Frau in der Stadt. Nimm eine Freundin mit, vllt eine die auch noch nicht da war und lasst euch untersuchen und ggf aufklären bzw beraten. Eine Gynäkologin ist für junge Frauen, meiner Meinung nach, sehr ratsam, gerade wenn sie Hemmungen vor männlichen Gynäkologen haben. 

Genau schau einfach, wie es dir morgen geht und dementsprechend suchst du deinen Arzt auf und lässt dich für den Tag morgen oder den Rest der Woche krank schreiben.

Viel Glück, falls du die Arbeit mit schreiben kannst. :)

0

Her, ich bin mir sicher, das der Hausarzt dir ein Attest verschreiben wird, immerhin bist du ja in deinem Fall drauf angewiesen.

Du hast Angst vorm Frauenarzt? Das brauchst du nicht. Die Leute sind da alle ganz nett! Am besten gehst du zu jemanden, wo du schon gute Erfahrungen her hast. Ich bin zum Beispiel bei der Frauenärztin, bei der meine Mama auch ist. Natürlich ist die Untersuchung auf dem "Stuhl" echt komisch und unangenehm und es gehört definitiv nicht zu den schönsten Dingen auf dieser Welt, aber durch sowas muss man nunmal manchmal durch. Je öfter du zum Frauenarzt gehst, desto offener wirst du dem Arzt/ der Ärztin gegenüber! Das schaffst du schon :)
Gute Besserung

ronjaasch 27.04.2016, 21:22

*hey

0
KiwiKira 27.04.2016, 21:59

Danke für deine Antwort :)

Ich war etwas in Sorge, dass mein Hausartzt mich einfach abweisen und zum Frauenarzt schicken würde. Gut, dass das wohl nicht so ist.

Meine Mum ist leider bei einem männlichen Gynäkologen, da würde ich nicht unbedingt hinwollen (auch wenn das sein Job ist, die da professionell und nett sind). Ich denke, ich frage mal meine Freundinnen nach Erfahrungen.

Liebe Grüße :)

0
ronjaasch 27.04.2016, 22:00

Ok das du nicht zu einem männlichen möchtest, kann ich vollkommen verstehen :D schau dich mal einfach um:)

0

Der Hausarzt stellt dir sicher ein Attest aus. Das Problem ist für ihn ja nicht neu, und er sieht's ja, wenn's dir nicht gut geht. Alles Gute B.

Du brauchst doch kein Attest - wenn du deinen Eltern sagst, dass du starke Schmerzen hast, werden sie dir eine Entschuldigung schreiben.

KiwiKira 27.04.2016, 22:02

Hallo,

für normale Schultage würde das reichen - bei Klausuren aber leider nicht. Wenn da kein Attest/AU vorliegt, darf ich die Klausur nicht nachschreiben und bekomme eine 6. 

Liebe Grüße :)

0

Nein du musst nicht extra zum Frauenarzt, das kann der Hausarzt machen. Viele Frauen leiden in der Zeit ihrer Periode. Bei mir genauso durch meine Endometriose. Jeden Monat aufs neue.


Was möchtest Du wissen?