Atemschutzgeräteträger als Übergewichtiger?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich fange mal mit dem Gewicht an. Mit den Angaben komme ich auf eine BMI von 26,5. Das ist m.W. noch kein Ausschlusskriterium. Es erscheint dennoch sinnvoll wenn du ernsthaft an deiner Fitness arbeitest und dein Gewicht auf einen Wert von 80 kg bringst.

Du musst immer dran denken das du noch eine ganze Menge an Ausrüstung mitschleppen musst. Und im Notfall müssen deine Kameraden dich retten. Da zählt jedes Kilo.

Wenn es um den AGT-Lehrgang nach FwDV 7 geht dann kann ich dir sagen das der zu gut 1/3 aus Theorie und zu fast 2/3 aus Praxis besteht. Der Theorieteil ist natürlich umfangreich, aber extrem wichtig. Hier geht es neben gesetzlichen Grundlagen und dem Wissen wie die Atmung funktioniert auch um solch mega wichtige Sachen wie Einsatzgrundsätze und Verhalten im Notfall.

In der Praxis wirst du langsam und mit steigender Belastung an den Umgang mit Atemschutzgeräten gewöhnt. Der Abschluss vor der Prüfung ist dann der Besuch der Atemschutzübungsanlage. Natürlich nicht zur Besichtigung sondern scharf. Fahrrad, Laufband, Endlosleiter und meist noch eine Übung sind da nur zur Erwärmung. Der Hauptpart ist die Bewältigung der verrauchten und verdunkelten Übungsstrecke.

Den Lehrgang zu bestehen sollte eigentlich für einen normal gebildeten Menschen kein Problem sein. Wenn du eine guten Ausbilder hast wende dich vertrauensvoll an den. Die Kameraden möchten im Einsatz auch Leute neben sich wissen die einen Plan von dem haben was sie da tun. Ich bilde seit weit über 10 Jahren AGT aus und bis auf einen, wo es besser war das der nicht besteht, würde ich mit allen in den Einsatz gehen.

Also wie gesagt, tu was für deine Fitness und im Theorieteil muss man sich halt mal hinsetzen und was lernen. Dein und das Leben deiner Kameraden hängt im Ernstfall davon ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt genug Feuerwehrleute,die nicht gerade das passende Gewicht haben...was du alles machen musst ist unterschiedlich und darf deine Einstellung garnicht beeinflussen.Du schaffst das!Denk positiv,denn es gibt Kameraden die denken ein paar mal bei der Prüfung das sie es nicht schaffen...so ein Gefühl wirst du sicher auch dabei haben und dann darfst du nicht negativ denken.Und immer schön ruhig atmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange du deine Untersuchung G 26.3 bestehst ist doch alles gut oder? Leute mit mehr Gewicht müssen halt mehr Watt auf dem Fahrrad treten solange du diese schaffst bist du auch zugelassen ob du diesen Lehrgang auch bestehst das liegt dann an dir

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Mann ist 1,73 und 95 kg und hat dem Atemschutzlehrgang bestanden, sie mussten damals in einen Container mit Ausrüstung. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?