astrophysik studium mahcbar?

2 Antworten

wenn du sagst dass du glaubst dass du scheiße in mathe bist muss das noch nicht viel heißen, erstens hat mathematik an der uni nichts mit dem schulfach mathematik zu tun, und zweitens schreibst du ja, dass du es möglicherweise nur noch nie richtig gelernt hast. für das studium bedenklicher finde ich eher die aussage, dass du mathe langweillig findest, weil du die ersten semester nämlich kaum was anderes machen wirst. dir muss klar sein, dass du nicht mit kosmologie, schwarzen löchern, urknall und dunkler materie anfangen wirst, wahrscheinlich nicht mal mit irgendwas astronomischen, sondern die ersten semester hast du vorlesungen in lineare algebra, anallysis, klassische mechanik, elektrodynamik und wirst in irgendwelchen praktika pendelschwingungen ausmessen und fehlerrechnungen dazu durchführen. ich meine das nicht als abschreckung, aber du solltest dich mit der allgemeinen physik und auch der mathematik schon anfreunden können, weil sonst musst du schon wirklich eine sehr große motivation für astronomie haben um die ersten semester "druchzubeißen", bis du dich auf die dinge spezialisieren kannst, die dich wirklich interessieren. meines wissens nach wird astronomie/astrophysik meist nur als spezialisierung / masterstudium nach einem physikstudium angeboten, ein eigenständiges bachelorstudium astronomie ist mir nur an der uni wien bekannt (und auch da sind die ersten semester mit der physik weitgehend identisch), ob es so etwas auch in deutschland gibt weiß ich nicht. ich würde dir raten, dir an der universität deiner wahl einmal die studienpläne anzusehen oder dich an die studentenberatung dort zu wenden und dir dann überlegen, ob du dir vorstellen kannst, mehrere jahre deines lebens dafür zu investieren. wenn du dann glaubst dass dir das zusagt, dann mach es!

PS: ich weiß, dass man " a n a l y s i s" mit einem "L" schreibt, aber anders wird es immer zensiert, ist ja auch ein wirklich unanständiges wort :-)

danke für deine antwort :)

also das ich mathematik langweilig finde glaube ich gar nicht, ich glaube das ich bloß die schulmathematik doof finde. zb ein oloid oder auch andere mathematische formen interessieren mich sehr. mein problem ist das denken, viele leute haben mir gesagt das ich klug bin und manche auch das ich dinge sehr schnell verstehe, aber ich weiß (von mir aus) das ich wahnsinnig viele dinge einfach nicht kapier. allein die vorstellen etwas zu entdecken, dinge beweisen zu können die noch unbekannt sind, das erscheint mir so unmöglich wie wenn der mond auf uns fallen würde. ich weiß das ich nicht gut logisch denken kann.

denkst du es wäre einfacher wenn ich gleich astronomie studiere?

0
@mikroerdbeere

wenn du ohnehin weißt, dass du ja eigentlich astronomie und nicht physik studieren will, ist ein reines astronomie studium für dich wahrscheinlich "einfacher", weil du schneller zu den dingen kommen wirst die dich interessieren. "einfacher" im sinne von weniger mathematik oder leichtere prüfungen natürlich nicht. ich kenne dich nicht und kann natürlich nicht einschätzen wie leicht/schwer du dir im studium tun wirst. wenn du konkrete fragen zum studium hast dann wende dich an die zuständigen leute an der universtität deiner wahl, zum beispiel studienvertretung. hier noch ein link für dich, wie das studium z.B an der uni wien aussieht: http://www.univie.ac.at/strv-astronomie/Studium_files/leitfaden11.pdf

0
@Reggid

hier noch einmal etwas übersichtlicher der studienplan für das bachelorstudium astronomie an der uni wien:

http://www.univie.ac.at/mtbl02/2008_2009/2008_2009_145.pdf

in den ersten zwei semestern hättest du dann z.B:

lineare algebra, a n a l y s i s I+II,einf. i. d. physik I+II, einf. i. d. astronomie I+II

von 7 vorlesungen also 3x mathematik, 2x physik und 2x astronomie

0

Das Physikstudium ist ein halbes Mathestudium. Um die Physik mathematisch zu verstehen, braucht man oft komplexe mathematische Gleichungen und Anwendungen. Um diese zu verstehn braucht man natürlich mathematisches Wissen. Die Astrophysik ist ein Teilbereich, der meiner Ansicht nach später weniger komplexe Mathematik beinhaltet, da man dorf Beobachtungen machen kann. In der Quatenmechanik zum Beispiel, kann man sehr wenig beobachten, woduch man sehr viel durch komplexe Mathematik beschreibt.

Zur Mathematik im allgemeinen : Ich hab in Bayern Abitur gemacht, mit einem 1er Matheabi, mir viel die mathematik leicht und nun studiere ich auch in Bayern. Doch zwischen der Schulmathematik und der Unimathematik liegen Welten. Ich tue mir sehr schwer und muss sehr viel dafür lernen

Maschinenbau Spezialisierungen - Astrophysik und Quantenmechanik?

Schönen guten Tag,

ich mache nächstes Jahr mein Abitur an einem bayerischen naturwissenschaftlichen Gymnasium und hatte stets vor Maschinenbau zu studieren und mich eher auf die Automobilindustrie zu konzentrieren. Mein Leitfach ist Physik, habe Astrophysik als Schulfach und meine Facharbeit geht über Astroquantenphysik, u.a. mache ich dafür Messungen an einer Uni in der Astronomieabteilung. Ich bin zur Zeit absolut begeistert von Astrophysik, Astronomie, Quantenmechanik, etc. und stehe nun vor einem extremen Dilemma! Ist es möglich Maschinenbau zu studieren und mich dann auf Raumfahrttechnik bzw. Satelliten zu spezialisieren? Gibt es auch Maschinenbauingenieure im Bereich Astronomie bzw. Quanten z.B. am CERN? Ich weiß, dass im Grund zwei verschiedene Paar Schuhe sind, aber ich würde dennoch gerne wissen ob es Kombinationsmöglichkeiten gibt?

...zur Frage

Ich möchte Astrophysik studieren und ABI?

Ich möchte Astrophysik studieren. Nun frage ich mich, welche Fächer man im Abi nehmen muss, weil ich in Latein nicht gut bin aber in Mathe die letzten arbeiten ungefähr durchschnitt 2.0 - 1.8 habe und in Physik 1. Welche Fächer also? Vielen Dank im Voraus!

KatyCyrus

...zur Frage

Physik und Astrophysik studieren,wie und Voraussetzungen?

Hallo (es kann langer Text sein!) Ich bin Aria also 17 Jahre alt und komme aus dem Iran.Ich bin seit vier Jahren im Deutschland und ich möchte auf jedenfalls hier weiter studieren!

Als kleines Kind interessierte mich alles was mit Astronomie zu tun hatte,und bis jetzt lese ich gerne Bücher über Astronomie und gucke gerne Dokumentar Filme!

zb das neue cosmos a spacetime odyssey war der Hammer! :D Ich kann gut Sprachen lernen und ich liebe Sprachen allgemein und English kann ich relativ flüssig sprechen,ich konnte in der Richtung weiter studieren aber irgendwie möchte ich meine Interessen folgen!

Ich hab gelesen dass man für eine Physik und Astrophysik Studium richtig gut Mathematik können muss!Aber naja ich bin nicht toll im Mathe :(

Ich bin mir nämlich nicht sicher was ich nach dem Abitur machen soll,Ich liebe Physik aber was wenn man nicht gut Mathe kann?

Ich wünsche euch allen von ganzem Herzen frohe Weihnachten! :)

...zur Frage

Beruf im Bereich (Astro-)Physik

Hallo meine Lieben, ich habe mich schon immer am meisten für so mathematisch naturwissenschaftliche Fächer interessiert, besonders Astronomie, Teilchenphysik, Chemie und Mathe halt, was keine meiner Freundinnen nachvollziehen kann :D Auf jeden Fall habe ich schon über ein Physikstudium nachgedacht und mich auch schon ein wenig darüber informiert ;) Das Studium selber sieht wirklich interessant aus, ich könnte meinen Schwerpunkt sogar auf Astrophysik oder Teilchenphysik setzen, nur habe ich überhaupt keine Ahnung was ich mal werden will!! Kann ich einfach mal drauf los studieren ohne mein Ziel zu kennen? Und was wären Berufe die mich interessieren könnten? Danke und sorry dass es so lqang geworden ist :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?