Astronomie studieren ohne Physik im Abi?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

für die Zulassung zum Studium wird es möglicherweise keine Rolle spielen, mit welchen Fächern Du Dein Abitur gemacht hast.

Du wirst im Studium aber massiv mit Mathe und Physik in Berührung kommen, und zwar auf einem wesentlich höheren Niveau, als Du es von der Schule her gewohnt warst.

Wer also schon mit der simplen Schulmathematik Probleme hatte, wird sich an der Uni nicht gerade leichter tun. Hier können selbst Leute Schwierigkeiten bekommen, die einen Mathe-LK mit 1+ abgeschlossen haben.

Wenn Du auch nur das erste Semester überleben willst, mußt Du Dich richtig reinknien.

Viel Erfolg,

Willy

Vielen Dank für den Stern.

Willy

1

Oftmals wird der gesamte Stoff der Oberstufe vor Studienbeginn in Vorkursen nachgeholt/wiederholt oder eben während der ersten Wochen im Studium. D.h. man kann durchaus Physik studieren, ohne Physik in der Oberstufe gehabt zu haben. Gleiches gilt auch für Mathematik: hier werden Dinge wiederholt/nachgeholt, bevor es dann um neue Inhalte geht.

Ob es allerdings ratsam ist, Physik zu studieren, wenn man kein Talent für Mathe hat, weiß ich nicht - das kann sicherlich jemand besser beantworten, der*die selbst Physik studiert (hat).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Postdoc / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Bei mir ist es ziemlich ähnlich - ich habe begonnen, mich für Physik (speziell Astrophysik) zu interessieren, nachdem ich es abgewählt hatte.

Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass ich trotzdem Astrophysik (bzw. Physik, da Astrophysik idR kein eigenständiger Studiengang ist - im Master kann die Spezialisierung darauf erfolgen).

Physik ist glücklicherweise meistens zulassungsfrei - das heißt, kein NC etc. Man kann also schon Physik studieren, ohne es im Abitur gehabt zu haben.

Wenn du es wirklich willst, würde ich dir empfehlen, ein bisschen selber Physik zu lernen - z.B. den Schulstoff oder auch darüber hinaus (ich lerne zB gerade selber die SRT).

Evtl. wird bei dir auch irgendwo ein Studiumsvorbereitungskurs angeboten, in dem der Stoff der Oberstufe wiederholt wird.

Viel Glück und Spaß!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Interesse für Naturwissenschaften

Ob das gelingen kann, wird nicht an der Physiknote aus dem Abi hängen. Aber an Mathe- und Physikkenntnissen und -Noten, die du dir im Laufe des Physikstudiums erarbeiten wirst. Im Falle einer etwas tiefergehenden Abneigung gegen mathematisches und formales Denken könnte ich keine gute Prognose stellen. Eine bloße Faszination für Themen etwa der Astrophysik würde da kaum sehr weit helfen.