Asthma ausgelöst durch Katzenallergie möglich?

8 Antworten

Ja, natürlich ist das möglich. Bitte geh zum Arzt und meide Katzen wo es nur geht. Du solltest auf gar keinen Fall in einem Haushalt mit Katzen leben!

Ich habe eine leichte Katzenallergie (kein Asthma), und ich nehme immer eine Allergietablette, wenn wir mal Freunde besuchen, die Katzen haben.

Lass es durch deinen Hausarzt und einen Allergologen (kriegst beim Hausarzt eine Überweisung für den Facharzt) testen. Du hast es testen lassen? Ah, ist dir also auch schon die Stärke der Allergie bekannt.

Es gibt Mittel die man einnehmen kann um Symptome abzudämpfen bzw. die man vorbeugend nehmen kann. Es gibt Verhaltensweisen die die Reaktionen auch abschwächen.

Wenn, dann bist du eher gegen den Speichel der Katzen allergisch. Da sich dieser aber auf dem Fall befindet (durch das übliche putzen) verbindest du das Fell mit deinen körperlichen Reaktionen.

All die von dir geschilderten Symptome können damit zusammenhängen, müssen aber nicht. Es kann auch sein das das eine oder andere psychische Ursache hat (durch die Angst vor einer Allergie kann sich die Wahrnehmung subjektiv verstärken). Rauchen verstärkt das alles noch mehr.

Wie gesagt, lass es vom Facharzt untersuchen. Das ist sinnvoller als herumzuspekulieren.

Bei unseren Katzen hättest du keine Probleme.

Danke für deine ausführliche Antwort. Ja ich habe es testen lassen und der Arzt hat gesagt sehr stark. Ich geh dann demnächst mal nochmal zum Arzt wegen Asthma oder nicht. Rauchen tu ich ja auch. Naja mal schauen. Vielen Dank nochmal für deine Antwort. Gruß, Rihscha

0

es wäre anzuraten einen Allergietest zu machen bei dem Hauarzt gute besserung

Wie löse ich trockenen Schleim in der Luftröhre ab(Engegefühl)?

Hallo,

Ich habe vorhin gehustet und habe gemerkt wie in der brust sich was bewegte. Wie Schleim der sich ablöst. Nur wenn ich jetzt einatme durch den Mund, dann ist es als sei die Luftröhre schmaler. Wenn ich doll huste dann ist es etwas freier. Wie kann ich den Schleim da ablösen?? Krank bin ich nicht, ich atme nur viel durch den Mund durch Panik und habe dann angst dass ich noch enger luft kriege im Hals dadurch :( Kann das passieren??

...zur Frage

Leichtes Pfeifen/verschleimt?

Hallo!

Morgens und auch manchmal abends muss ich mich oft räuspern weil ich verschleimt bin, tagsüber wenn ich beschäftigt bin, fällt es mir nicht auf. Abends höre ich allerdings auch, dass es beim ausatmen leicht pfeift.., hatte früher immer recht oft husten der auch immer ziemlich lange anhielt... hab das mit dem Schleim/pfeifen schon länger und will auch mal zum Arzt. Hat jemand eine idee was es sein könnte 🤔?

...zur Frage

Hartnächkiger Schleim im Hals. Räuspern

Hallo Leute,

habe seit 2 Tagen hartnächkigen Schleim im Hals. Außerdem kitzelt es im Hals etwas, weshalb ich (fast) jede Minute räuspern und oder husten muss. Was kann das sein? Trinke eigt 2-3L am Tag. Was kann man dagegen tun? Ich halt das nicht mehr aus.

Lg holywarrior1

...zur Frage

Mit dem rauchen aufgehört -> ständiges räuspern und Schleim im Rachen

Ich habe vor 8 Wochen mit dem aufgehört zu rauchen. Seit dem muss ich mich ständig räuspern (kein Husten), weil Schleim in meinem Rachen ist. Hab mit dem rauchen aufgehört, dass mit dem Husten schluss ist, aber ich muss sagen: dieses ständige räuspern geht mir fast noch mehr auf den Keks!

Ist das normal? Geht das weg? Was ist da überhaupt los?

...zur Frage

kitzeln im Hals und räuspern

ich habe seit längerer Zeit im hals eine Stelle die mich kitzelt, ich muss dann husten und husten aber es kommt kein Auswurf. ich merke aber schon, dass schleim im hals da ist, es kommt irgendwo von oben aber woher ? die nase ist frei . was kann ich dagegen tun, es ist ziemlich störend weil ich auch oft mit Kunden telefonieren muss und in der nacht kann ich nicht schlafen. der Arzt meint, er könne mir da auch nicht helfen... ich muss auch oft räuspern und dann wieder husten niesen usw. wenn ich etwas trinke geht es weg..

...zur Frage

atmen ,alergie

hi .. also am Abend habe ich den Kaninchenkäfig gemistet und nachdem hatte ich starkes Augenjucken dieses mal habe ich mehr Heu herein getan als sonst.. Später hat es angefangen das ich ohrenjucken , Halsjucken und Husten bekam ! Und dan noch einen drauf konnte ich nicht gut atmen es war (ist) so als würde der Hals zumachen. Beim Husten löste sich schon Schleim und beim tiefeinatmen pfiff es so im Hals.(Alles immer noch ) Ich nam eine Alergie tapplete ( Cirtec) Dies hat einwenig geholfen doch ich habe es immer noch. wir ruften dem Notfalldiest schon an und sie sage es könnte Astma sein meine Mutter wollte es eigentlich schnell zeigen gehen aber wir gingen am schluss doch nicht da ich gesagt habe das es mir einwenig besser geht ich schlafe heute in einem anderem Zimmer . Könnte es etwas schlimmes sein oder was würdet ihr machen? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?