Aspirin gegen akne?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Wirkstoff in Aspirin heißt Acetylsalicylsäure und wirkt entzündungshemmend. Deswegen hilft er bei Akne. Ob deine Gesichtshaut das auf Dauer verträgt, kann ich dir nicht sagen. Ich weiß nur, dass man zerstoßene ASS als Schmerzmittel bei Gürtelrose auf die Haut auftragen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre es hilfreich, mal Natur an deine Haut zu lassen. Sprich: Wasser und sonst nichts!

Vielleicht spricht deine Haut auf den einen oder anderen Stoff der verwendeten Reinigungs- und Pflegemittel nicht an. Und die natürliche Hautflora sowieso nicht. Also einfach mal versuchen, ganz auf alle Kosmetika zu verzichten. Mach am besten ein Vorher-Foto...und in zwei Wochen mal überprüfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ginger1234
01.03.2017, 23:19

Ich nehme überhaupt keine waschlotion sonst was ich nehme nur wasser und das schon immer und ich creme auch nicht mein gesicht ein (was ich auch nicht soll ) 

1

Salycilsäure, fast das Gleiche wie der Wirkstoff von Aspirin, wird verwendet, um Warzen wegzuätzen. Ich würde mir das zeug nicht ins Gesicht schmieren, obwohl ich wegen der anderen Konzentration die Wirkung nicht einschätzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ginger1234
01.03.2017, 22:10

Falsch salycilsäure ist in aspirin und nein dafür wird es in sehr hoher konzentration verwendet 

0

Was möchtest Du wissen?