Asbest in der Wand?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ohne entsprechende Bilder ist so ziemlich alles nur wage Vermutung. Je nach Alter des Hauses können das die unterschiedlichsten Baustoffe sein. Bröselnde Hohlblock-Steine, Schwemmsteine, ..... Asbest wurde meist im Bereich Brandschutz, Dacheindeckung und Verkleidungsplatten verbaut.

Daß da Asbest aus der Wand kommt, wenn man bohrt.... halte ich für unwahrscheinlich. Asbest ist eine Faser. Die Baustoffe mit Asbest neigen eigentlich eher weniger zum bröseln.

Bei Brandschutzplatten wird es schwierig, diese entsprechend zu erkennen. Eternit als Herstellername ist da bekannt für die Wellplatten auf Hallen, Schuppen..... Dächern. 

Theoretisch erkennbar daran, daß ab ca 1985 die Dinger ohne Asbest und mit Stempel auf der Unterseite versehen waren. kein Stempel: kann man von Asbest ausgehen.

Fassadenverkleidungen und Blenden bzw Verkleidungen an Balkongeländern waren auch oftmals mit Asbest versehen. 

Übrigens dürfen solche Baustoffe eigentlich nur von zertifizierten Betrieben abgebaut und entsorgt werden. Dazu müssen die in entsprechende Säcke mit Markierung verpackt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tommybg1986 19.05.2017, 21:00

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort 

0

Asbesthaltiges Material als Laie zu erkennen ist häufig kaum möglich.

Aber was heißt "Altbau" bei Dir? West oder Ost? Baujahr ungefähr?

Risiken bestehen bei Ost-Plattenbauweise und ansonsten im Westen bei Bauten zwischen Mitte der 60er und frühe 80er Jahre letzten Jahrhunderts.

Wenn die Hütte älter ist, dann würde ich vermuten, dass Dir da einfach nur die wegbröselnden Steine entgegengekommen sind. Wenn ich hier mal wage, ein Loch in die Wand zu bohren, habe ich auch regelmäßig die Märkische Sandkiste in der Wohnung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tommybg1986 19.05.2017, 19:51

West aber wie alt kann ich leider nicht sagen

0

asbest in einer wand?

sehr unwahrscheinlich sag ich mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tryanswer 19.05.2017, 19:47

Dem schließe ich mich an, klingt mehr nach altem Putz.

1

Könnte eher alter Sandputz sein. Hat man früher gerne so gemacht. Kalk und Sand zu gleichen Teilen. Und Spucke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Alte Sockelleisten..." Du schreibst ja noch nicht einmal, aus was diese Sockelleisten bestehen! Wie soll man da etwas sagen können?

Das Bröselige... ist entweder ein Kleber (eher kein Asbest drin) oder Fliesenkleber (auch kein Asbest drin), oder oder oder...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?