Arbeitszeit bei 5-Tage Woche

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du keine übliche Wochenarbeitszeitregelung im Vertrag hast, zB 40 Stunden, dann kann er das mE machen und bleibt im Rahmen des Arbeitszeitgesetzes.

Ein Betriebsrat könnte ihn davon abhalten.

KleinerZorro 22.08.2012, 18:41

Nein leider ist im Vertrag nur die 5 Tagewoche geregelt. Keine feste Arbeitszeit.

Ist ja super... dann kann ich also nichts gegen 9,6h machen... und ein Ausgleich findet auch in keiner Form statt... Warum auch... Sind ja keine Überstunden (wenn man keine Arbeitszeit hat) =(

0

Ich denke, die gesetzlich vorgeschriebenen max. 8 Std/Tag IM DURCHSCHNITT beziehen sich immer auf eine 6-Tage-Woche, da im Gesetzestext von "werktäglich" die Rede ist (= Mo–Sa).

Text Arbeitszeitgesetz (ArbZG), §3: "Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden."

D.h. bei einer 5-Tage-Woche sind täglich 9,6 Stunden erlaubt, ohne dass ein zusätzlicher Ausgleich erfolgen muss, denn der ist durch den wöchentlichen freien Werktag gegeben, und im "werktäglichen Durchschnitt" der Woche sind es ja dann nur 8 Stunden ...

So wird es auch auf dieser Seite bestätigt: http://anwaltskanzlei-hoffmann.de/ver%C3%B6ffentlichungen/archiv/arbeitszeit/

Irgendwo müßte doch stehen, wieviel Stunden Du bezahlt bekommst, oder steht im Vertrag nur eine Stundenvergütung? Keine maximale Wochen- oder Monatsarbeitszeit?

Wenn das nirgends festgelegt ist, gilt wohl das Arbeitszeitgesetz...

KleinerZorro 22.08.2012, 19:07

Leider nicht. Hab leider keinen Stundenlohn. Und Arbeitszeit ist auch nirgends erwähnt.

0
Nordlicht1987 22.08.2012, 19:10
@KleinerZorro

also einfach ein Festbetrag? hm... was ist das denn für eine Firma? Hört sich ein bißchen nach ausbeuten an...

0
KleinerZorro 22.08.2012, 19:21
@Nordlicht1987

Ja einfach ein Festbetrag.

Ist eine große AG. Namen will ich nicht nennen. Aber ja hört sich schon ein wenig nach ausbeuten an... deswegen bin ich auch ernsthaft am überlegen den Job zu wechseln...

0
KleinerZorro 23.08.2012, 17:51
@Nordlicht1987

Sollte ja grundsätzlich immer möglich sein... nur muss man erst mal was finden... :(

0

8 std tag ist normal. in ausnahmefällen können überstunden angeordnet werden bis max. 10 std. tgl.

Was möchtest Du wissen?