Arbeitsvertrag auf Blankopapier oder Firmenbogen?

5 Antworten

                      früher galt der handschlag , nicht nur bei pferden .

da heute nur angediente manager auf zeit firmen führen , sollte alles schriftlich gefasst werden auf zwei zetteln . vor allem gibt es oft mitarbeiter die nichts können, aber 10.000 rechte haben.

Ja, auf was für einer Art Papier ein Vertrag steht, ist völlig egal.

Theoretisch könnte man benutztes Klopapier nehmen...

Die Form (damit das Papier) ist nicht relevant. 

Unbenutztes wäre wesentlich besser. Allein aus dem Grund, dass du deinem Vertragspartner dann sagen kannst, er könne den Vertrag nehmen und sich damit den Hintern abwischen, ohne damit auszusagen, dass der Vertrag dir nicht gefällt. ;-)

0
@MagicalMonday

Ja, aber ein beschissener Vertrag (im wörtlichen Sinne) macht diesen nicht ungültig.

0

Was möchtest Du wissen?