Arbeitsunfall als 14 Jahriger nach Verschlimmerungsantrag erneute Rente beantragt .Nach welchen Kriterien berechnet die Berufsgenossenschaft den JAV ?

1 Antwort

Hoi.

 

Ja, solche Berechnungen haben es in sich und da bin ich auch nicht 100%tig sicher, aber:

 

§ 90 SGB VII Neufestsetzung nach voraussichtlicher Schul- oder Berufsausbildung oder Altersstufen

 

(1) Tritt der Versicherungsfall vor Beginn der Schulausbildung oder während einer Schul- oder Berufsausbildung der Versicherten ein, wird, wenn es für die Versicherten günstiger ist, der Jahresarbeitsverdienst von dem Zeitpunkt an neu festgesetzt, in dem die Ausbildung ohne den Versicherungsfall voraussichtlich beendet worden wäre oder bei einem regelmäßigen Verlauf der Ausbildung tatsächlich beendet worden ist. Der Neufestsetzung wird das Arbeitsentgelt zugrunde gelegt, das in diesem Zeitpunkt für Personen gleicher Ausbildung und gleichen Alters durch Tarifvertrag vorgesehen ist; besteht keine tarifliche Regelung, ist das Arbeitsentgelt maßgebend, das für derartige Tätigkeiten am Beschäftigungsort der Versicherten gilt.

(2) Haben die Versicherten zur Zeit des Versicherungsfalls das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet, wird, wenn es für sie günstiger ist, der Jahresarbeitsverdienst jeweils nach dem Arbeitsentgelt neu festgesetzt, das zur Zeit des Versicherungsfalls für Personen mit gleichartiger Tätigkeit bei Erreichung eines bestimmten Berufsjahres oder bei Vollendung eines bestimmten Lebensjahres durch Tarifvertrag vorgesehen ist; besteht keine tarifliche Regelung, ist das Arbeitsentgelt maßgebend, das für derartige Tätigkeiten am Beschäftigungsort der Versicherten gilt. Es werden nur Erhöhungen berücksichtigt, die bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres vorgesehen sind.

(3) Können die Versicherten in den Fällen des Absatzes 1 oder 2 infolge des Versicherungsfalls einer Erwerbstätigkeit nicht nachgehen, wird, wenn es für sie günstiger ist, der Jahresarbeitsverdienst nach den Erhöhungen des Arbeitsentgelts neu festgesetzt, die zur Zeit des Versicherungsfalls von der Vollendung eines bestimmten Lebensjahres, der Erreichung eines bestimmten Berufsjahres oder von dem Ablauf bestimmter Bewährungszeiten durch Tarif festgesetzt sind; besteht keine tarifliche Regelung, ist das Arbeitsentgelt maßgebend, das für derartige Tätigkeiten am Beschäftigungsort der Versicherten gilt.

(4) Ist der Versicherungsfall vor Beginn der Berufsausbildung eingetreten und läßt sich auch unter Berücksichtigung der weiteren Schul- oder Berufsausbildung nicht feststellen, welches Ausbildungsziel die Versicherten ohne den Versicherungsfall voraussichtlich erreicht hätten, wird der Jahresarbeitsverdienst mit Vollendung des 21. Lebensjahres auf 75 vom Hundert und mit Vollendung des 25. Lebensjahres auf 100 vom Hundert der zu diesen Zeitpunkten maßgebenden Bezugsgröße neu festgesetzt.

(5) Wurde der Jahresarbeitsverdienst nach den Vorschriften über den Mindestjahresarbeitsverdienst oder über den Jahresarbeitsverdienst für Kinder festgesetzt, wird er, vorbehaltlich der Regelungen in den Absätzen 1 bis 4, mit Vollendung der in diesen Vorschriften genannten weiteren Lebensjahre entsprechend dem Vomhundertsatz der zu diesen Zeitpunkten maßgebenden Bezugsgröße neu festgesetzt. 

 

Demnach wird der JAV komplett neu festgesetzt - du musst dir nur im Bescheid genau anschauen, nach welchem Teil die Festsetzung läuft.

2) Da ja neu festgesetzt wird, kommt keine Anpassung seit 1997 in Frage. Wenn der Gutachter jedoch feststellt, dass die MdE von 20 seit z.B. 2015 besteht, dann würde für 2015 und 2016 angepasst.

3) Die Rente wird ab dann gewährt, wenn man ein genaues Datum nachweisen kann.

Du warst ja die letzten sieben Jahre wohl immer wieder in Behandlung/wurdest operiert, so dass darüber einige Arztberichte existieren. Der Gutachter sollte sich alle anschauen(wichtig!!! Alle Berichte/Liste der behandelnden Ärzte an die BG schicken) und kann dann ein Datum festlegen. Dies kann auch lange vor dem Verschlimmerungsantrag liegen.

 

Ciao Loki

1

Hallo Loki,

WOW, Super Danke für die schnelle Antwort!!

Ich bin mal gespannt was die BG als JAV ansetzt?

Laut §90 Absatz 4 SBG II trifft dies auf mich zu, da ich noch vor der Ausbildung stand und noch zum Unfallzeitpunkt in der Schule war. Die Lehre habe ich Mitte 2000 gestartet und 2004 beendet. Wird dann der JAV als Facharbeiter angesetzt, oder doch die Bezuggröße von 1997?

Ebenfalls habe ich gesehen das bei meinem Alter von über 25 Jahre 100% der Bezuggröße bezahlt werden. Wäre dann die diese Rechnung richtig : "JAV oder Bezuggröße" *2/3 * MDE 20%?  

Mensch, das ist echt kompliziert!

Nochmals Danke für die Antwort

Gruß CCCMann

 

 

0

Frage zur Erwerbsminderungsrente?

Ich hatte im Jahr 1989 einen Betriebsunfall und habe eine Frage: Können die Berufsgenossenschaft und das Versorgungsamt mir die Erwerbminderungrente gleichzeitig bezahlen oder nur einer von beiden? Ich beziehe 20 Grad der Behinderung klar von dem Versorgungsamt, finde aber Überweisungen von der Berufsgenossenschaft für diese Rente. Nirgendwo finde ich in meinen Unterlagen etwas zu der Grad der Behinderung von der Berufsgenossenschaft

...zur Frage

Kann man MDE und Erwerbsminderungsrente gleichzeitig erhalten?

Seit 18 Jahren habe ich eine Minderung der Erwerbsfähigkeit von 30 Grad und erhalte Lebenlang knapp 400€ dafür. Nun soll/ will ich wohl Erwerbsminderungsrente zusätzlich beantragen. Jetzt mal angenommen, diese wird bewilligt, sind diese 400€ schon mein Hinzuverdienst oder kann ich trotzdem noch 6300/ Jahr dazu verdienen?

...zur Frage

Autoschäden während der Arbeitszeit? Berufsgenossenschaft?

Hallo, ich hatte mein Auto an der Arbeit geparkt. Während ich Nachtdienst hatte ist mir jemand in die Seite reingefahren und hat Fahrerflucht begangen. Ich habe den Schaden erst der Polizei dann der Versicherung gemeldet. Jetzt meinte eine Arbeitskollegin zu mir, man könne es auch über die Berufsgenossenschaft laufen lassen? Ich habe davon noch nie etwas gehört. Ich kenne das nur von Arbeitsunfällen, dass es nicht über die Krankenkassen sondern über die Berufsgenossenschaft abgerechnet werden aber bei Autoschäden habe ich davon noch nie etwas gehört? Hat jemand darüber schonmal etwas gehört?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Umschulung durch die Berufsgenossenschaft?

also ich war Heute aufgrund meines Arneitsunfalls bei dem Zuständigen Chefarzt ,der Berufsgenossenschaft und der meinte, eine Umschulung sei Sinvoll, da mein Bein wohl nie wieder so richtig 100%ig wird..

nun die Frage an euch, mit wie viel meines Alten Lohnes kann ich rechnen bei einer Umschulung bzw. wie viel wird Monatlich gezahlt?

ich war vorher gelernte Fachkraft für Lagerlogistik und will jetzt Industriekaufmann lernen, da ich auch nen recht guten Abschluss besitze..

was erwartet mich ? hat vielleicht Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß

...zur Frage

Umschulung durch BG?

da ich seit meinem Arbeitsunfall meine Hand nicht mehr bewegen kann muss ich jetzt eine Umschulung machen.

Ich habe mich schon für einen Beruf entschieden, der wurde auch genehmigt. 

Jetzt ist es so dass die BG sagt ich müsse die Umschlung in einem Berufsförderungswerk (BFW) machen, obwohl ich schon eine Ausbildung in einem Betrieb gefunden habe.

Hat jemand Erfahrung oder weiß jemand ob ich die Ausbildung im Betrieb heimatnahe machen darf oder ob ich ins BFW muss?

...zur Frage

Arbeitgeber will das ich trotz AU zur Arbeit komme?

Halle,

IIch hatte einen Arbeitsunfall und wurde im Krankenhaus behandelt. Der behandeln Arzt hat mich 7 Tage AU geschrieben. Mein AG will aber das ich jetzt nach dem Wochenende wieder zur Arbeit erscheine, damit daraus kein meldepflichtige Unfall wird. Jetzt meine Frage:

1. Wenn ich dem zustimmen würde, hätte ich dann noch Ansprüche bei Spätfolgen gegenüber der BG und der Krankenkasse?

2. Und ist das ganze Rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?