Arbeitslosengeld mit Aufenthaltstitel aufgrund von Familiennachzug?

6 Antworten

Da sie noch nicht in Deutschland gearbeitet hat, bekommt sie kein Arbeitslosengeld oder ähnliches. Du musst für alles aufkommen. Mutterschaftsgeld bekommt sie auch nicht, weil sie nicht arbeitet. Elterngeld bekommt sie in Höhe von 300€ für das erste Lebensjahr, wenn das Baby geboren ist. Und Kindergeld bekommt ihr. 

Hallo,

Ja ihre Frau ist über sie krankenversichert daher hat sie Anspruch auf Mutterschaftsurlaub und nach der Geburt auch Anspruch auf Elterngeld.
Anspruch auf Arbeitslosengeld I musste geprüft werden. Wenn sie im Ausland (EU) beschäftigt gewesen ist hat sie ggf. einen Anspruch darauf. Wenn sie keiner Beschäftigung nachging, dann nicht.
Anders ist es beim Arbeitslosengeld II. Dort prüft man ob sie (ihre Familie) mit ihrem Einkommen ihren Bedarf decken, wenn nicht dann haben sie Faust Anspruch!!

Muss mich korrigieren. Anspruch auf mutterschaftsgeld (hab mich gerade mit Urlaub verschrieben) hat sie nur wenn sie beschäftigt war.

0

Mutterschaftsurlaub?? Sie ist 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt in Mutterschutz, bekommt aber kein Geld von der Krankenkasse. Diese zahlt in der zeit 14€ pro tag, den Rest zahlt der Arbeitgeber. Da sie aber nicht arbeitet, zahlt niemand    

0

Ja lesen sie mal meine Korrektur

0
@lucilo

Selbst wenn ich den Satz ändere: 

Ja ihre Frau ist über sie krankenversichert daher hat sie Anspruch auf Mutterschaftsgeld

Ist dieser falsch, weil sie keinen Arbeitgeber hier in Deutschland hat...

0

Arbeitslosengeld nö

Ab Geburt wird sich das ändern - Kindergeld

Integrationskurs wird selbst bezahlt werden müssen

Unbefristet Aufenthaltstitel und deutscher Reisepass?

Hallo Leute. Ich bin ein libanesischen Mann und ich bin seit 2011 mit einer deutschen Frau verheiratet. Im Juni 2015 bin ich nach Deutschland-München gekommen (Familienzusammenführung) und ich habe einen 2 Jahre Aufenthaltstitel bekommen. Ich möchte wissen, wann ich den unbefristeten Aufenthaltstitel und den deutschen Reisepass bekommen kann? 1- Ich habe den Integrationskurs mit B1 (etwa Vollpunkte ) abgeschlossen. 2- Ich habe den Einbürgerungstest mit 33/33 richtige Frage abgeschlossen. 3- Ich bekomme kein Sozialgeld , weil meine Frau arbeitet. 4- Ich habe einen Sprachkurs auf dem Niveau B2 abgeschlossen. 5- Ich habe ein Praktikum bei einer IT Firma gemacht. 6- Zurzeit suche ich einen Ausbildungsplatz.

...zur Frage

Elterngeld beantragen, Elternzeit?

Hallo,

Ich habe vor kurzem mein erstes Kind bekommen.

Ich habe bereits Elternzeit beantragt. Da mein Freund die letzten Monate mehr Geld verdient hat als ich, stellt sich mir die Frage, ob er das Elterngeld auch beantragen könnte?

Er ist seit kurzem Arbeitslos, da er aus gesundheitlichen Gründen den Job nicht mehr ausüben darf. Bzw. er arbeitet wieder auf 400-Euro-Basis und wird in einigen Wochen wohl aufstocken können.

Ist es möglich von seiner alten Arbeitsstelle das Elterngeld zu beziehen? Oder muss ich das Elterngeld auch betragen, wenn ich Elternzeit beantragt habe? Bekommt er überhaupt Elterngeld, wenn er wieder Vollzeit arbeitet?

Ich hoffe es war irgendwie verständlich und jemand kann den Knoten in meinem Kopf lösen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Dezember geheiratet, aber Frau hat noch keinen Aufenthaltstitel. Steuererklärung schon machen oder lieber warten?

Ich bin deutscher Staatsbürger, doch meine Frau ist Staatsbürgerin eines nicht EU-Landes. Wir führen seit mehreren Jahren eine Fernbeziehung, bzw. jetzt -ehe. Sie arbeitet gerade an ihrem A1-Deutschzertifikat um dann den Ehegattennachzug wahrnehmen zu können. Da sie in Deutschland nicht "Anlageberechtigt" (oder so ähnlich) ist, war mir bisher der Wechsel der Steuerklasse nicht möglich. Wir haben im Dezember 2017 geheiratet. Macht es Sinn mit meiner Steuerklärung für 2017 zu warten bis meine Frau einen Aufenthaltstitel hat, um dann rückwirkend die Steuerklasse zu wechseln oder ist der Zug jetzt ohnehin schon abgefahren?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Eine Frage an Elterngeld-Experten?

Folgende Konstellation:

Also ich gehe sozialversicherungspflichtig arbeiten, meine Ehefrau ist Zuhause (hat nach Abschluss des Studiums im Ausland bisher noch nicht in D. gearbeitet). Wir haben vor drei Wochen unser erstes Kind bekommen. Nun wollte wir Elterngeld (Plus) für die Mutter? beantragen.

Es besteht für Väter die Möglichkeit zwei Monate Elternzeit in Anspruch zu nehmen. Ich möchte nur einen Monat Zuhause bleiben und meine Frau unterstützen.

  1. entfällt dann das Elterngeld (Plus), wenn ich Elterngeld für mich beantrage für diesen Zeitraum (1 Monat)? Oder läuft das Elterngeld Plus zusätzlich weiter?
  2. Und wenn es entfällt, muss man es dann nach diesem einen Monat neu beantragen?
  3. Ich habe gelesen, dass man 65% des Brutto-Gehalts bekommt, kann man da zusätzlich weitere Leistungen beantragen? (Kindergeld ist beantragt).
  4. Was muss man sonst noch beachten?

Vielen Dank!

...zur Frage

Von Deutschland nach Belgien auswandern als nicht Eu Bürger?

Hallo zusammen,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich stelle trotzdem die frage ;) meine frau hat in Belgien eine Arbeit gefunden und wir würden gerne nach Belgien ziehen ich selber bin zwar hier aufgewachsen jedoch habe ich kein Deutschen Pass,Ich habe eine Unbefristete Aufenthaltstitel meine frage kann man von Deutschland nach Belgien auswandern auch als nicht Eu-Bürger? oder kann ich zwecks Familienzusammenführung mit? meine Frau ist Deutsch und wir haben 3 kleine kinder ebenfalls Deutsche Staatsbürger

Danke im Voraus

Mfg

...zur Frage

Familiennachzug Deutschland

Bin deutscher Staatsbürger habe einen eigenen Wohnsitz jedoch vor kurzem meine Arbeit verloren. Habe mich in eine Frau verliebt mit der ich mein Leben verbringen will. Sie wohnt in Afrika. Meine Frage an euch kann ich meine zukünftige per Familiennachzug nach Deutschland bringen und sie heiraten mein Anwalt meinte das wäre kein Problem ohne Arbeit etc da ich deutscher Staatsbürger bin. Für jede hilfreiche Antwort bin ich dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?