Arbeitslosengeld beantragen nach abi?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Richtig, Arbeitslosengeld (ALG) bekommt man erst, wenn man gearbeitet hat. Es wird hier aber unterschieden in ALG I und II. ALG I ist eine Versicherungsleistung, die finanziert wird aus den Versicherungsbeiträgen der Beschäftigten. Man bekommt es, wenn man in den letzten 24 Moanten 12 Monate gearbeitet und Beiträge bezahlt hat. ALG II dagegen ist eine steuerfinanzierte Sozialleistung.

Solange du aber bei deinen Eltern wohnst und diese genug verdienen, wirst du kein ALG II bekommen. Bis zum Abschluss deiner ersten Ausbildung sind deine Eltern für deinen Unterhalt zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knightofzero
02.12.2015, 22:32

alles klar danke :D

0
Kommentar von Knightofzero
02.12.2015, 22:32

hast du vllt noch eine Internetseite wo das steht?

0

Wenn du bei deinen Eltern lebst, sind diese auch für deinen Lebenunterhaltverantwortlich, bis du deine erste Ausbildung abgeschlossen hast. Nur wenn sie dazu nicht in der Lage sind, habt ihr GEMEINSAM eine Chance Hartz IV zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knightofzero
02.12.2015, 22:39

und wenn ich ausziehe?

0
Kommentar von Knightofzero
02.12.2015, 22:42

muss so oder so ausziehen. Ausbildung ist in einer entfernten stadt

0

Du würdest kein ALG I bekommen, richtig, denn du hast noch nicht ein Jahr durchgängig sozialversicherungspflichtig gearbeitet. Du würdest wenn dann nur Hartz4 beantragen können, aber auch das geht nicht....

Tatsächlich geht es doch einfach allen, wirklich allen Leuten nach dem Abi wie dir, und keiner erhält Hartz4, da du ja offiziell durchgängig in Ausbildung bist (du hast ja schon eine im Anschluss). Das heißt, deine Eltern beziehen weiter Kindergeld für dich und sind gesetzlich dazu verpflichtet, für deinen Unterhalt aufzukommen. Das heißt, du würdest Hartz4 nicht bekommen, da deine Eltern bis zum Abschluss der Ausbildung für dich sorgen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darfst du es beantragen, du wirst nur nichts bekommen. Um Arbeitslosengeld zu erhalten, musst du in den letzten 24 Monaten mindestens 12 Monate lang sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein. Das warst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeite und leiste erst einmal etwas, bevor du überhaupt über Subventionen nachdenkst. Wir leben doch nicht im Schlaraffenland!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?